Pharmacological investigation of spreading depression propagation in rat neocortical tissues

Als Cortical Spreading Depression(CSD) wird eine zeitlich limitierte Störung der Kortikalen Ionenhomöstase bezeichnet, die sich langsam über den Neokortex und andere Bereiche der grauer Substanz ausbreitet und zur einer Konsekutiven Unterdrückung der neuronalen Aktivität führt. Die vorliegende Unter...

Previous Title:Pharmacological investigation of spreading depression propagation in rat neocortical tissues
Author: Harrak, Aziza el-
Further contributors: Greiner, Christoph (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2009
Date of publication on miami:05.07.2016
Modification date:04.04.2022
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Spreading Depression; Migräne; Epilepsie; Schlaganfall; Kopfschmerzen
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:English
Notes:Entzug des Doktorgrades im Jahr 2016. Die Dateien dieses Dokuments sind nicht frei zugänglich. Bitte nutzen Sie die gedruckte Version.
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-55249450500
Permalink:https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-55249450500
Digital documents:diss_el_harrak.pdf
Use restricted. Please contact ServicePunkt Digitale Dienste at ULB Münster (miami@uni-muenster.de).

Als Cortical Spreading Depression(CSD) wird eine zeitlich limitierte Störung der Kortikalen Ionenhomöstase bezeichnet, die sich langsam über den Neokortex und andere Bereiche der grauer Substanz ausbreitet und zur einer Konsekutiven Unterdrückung der neuronalen Aktivität führt. Die vorliegende Untersuchung befasst sich mit den Entstehungsmechanismen der CSD. CSD wurde durch KCL-Injektion in der dritte Schicht des Kortexpräparats induziert. Die Aufzeichnung der Feldpotentiale erfolgte durch 4 Mikroelektroden die ebenfalls in der dritten Schicht platziert wurden. Ziel der Arbeit war den Einfluss verschiedener Substanzen auf die CSD zu untersuchen: APV, CNQX, Bicuculline, SKF 81297 und Quinpirole. Die Zugabe von APV führte zur Reduktion der Ausbreitungsgeschwindigkeit und der CSD-Amplitude. Die Zugabe anderer Substanzen zeigen keine Wirkung. Die Ergebnisse weisen auf eine Beteiligung des Glutamat NMDA Subrezeptors APV bei der Entstehung der CSD im Somatosensorischen Kortex der Ratte hin.