Evaluation of the role of evolutionary conserved polarity mechanisms in the establishment of podocyte architecture

Podozyten sind auf Grund ihrer Rolle in der Formierung und dem Erhalt der Schlitzmembran ein essentieller Bestandteil der glomerulären Filtrationsbarriere der Niere. Sowohl Formierung als auch Erhalt der Filtrationsbarriere ist abhängig von der korrekten Entwicklung der apikobasalen Polarität des Po...

Author: Djuric, Ivona
Further contributors: Pavenstädt, Hermann (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 13: Biologie
FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:
Date of publication on miami:13.01.2014
Modification date:27.07.2015
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Crumbs3; Pals1; Podozyt; apikobasal; Zellpolarität; Podozytopathien
DDC Subject:570: Biowissenschaften; Biologie
License:InC 1.0
Language:English
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-14359578468
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-14359578468
Digital documents:diss_djuric.pdf

Podozyten sind auf Grund ihrer Rolle in der Formierung und dem Erhalt der Schlitzmembran ein essentieller Bestandteil der glomerulären Filtrationsbarriere der Niere. Sowohl Formierung als auch Erhalt der Filtrationsbarriere ist abhängig von der korrekten Entwicklung der apikobasalen Polarität des Podozyten.Da der Verlust der Polarität und die damit einhergehende Dysfunktion der Schlitzmembran ein wichtiger Aspekt glomerulärer Erkrankungen sind, war es Ziel dieser Arbeit, die apikalen Polaritätsmechanismen in vitro und in vivo in murinen Podozyten zu untersuchen. Dafür lag der Fokus auf dem Crumbs Komplex, insbesondere auf den Polaritätsproteinen Crumbs3 und Pals1. Hier konnte gezeigt werden, dass sowohl Crumbs3 als auch Pals1 hochexprimiert in humanen und murinen Podozyten vorliegen. Besonders Pals1 spielt eine essentielle Rolle in der korrekten Entwicklung der epithelialen Zellen der Niere.