Biophysical characterisation of the leukocyte extravasation across the cerebral endothelium at the blood brain barrier in vitro

Die Aufrechterhaltung eines konstanten Milieus im zentralen Nervensystem von Wirbeltieren wird der strukturellen Integrität der Blut-Hirn-Schranke (BHS) zugeschrieben. Den strukturellen Aufbau der BHS bilden Kapillargefäße, die innenseitig mit Hirnendothelzellen ausgekleidet sind. Die Zell-Zell-Über...

Author: Schrot, Sebastian
Further contributors: Galla, Hans-Joachim (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 12: Chemie und Pharmazie
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2004
Date of publication on miami:05.12.2004
Modification date:05.02.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Blut-Hirn-Schranke; Leukozytentransmigration; CLSM; Fluoreszenzmikroskopie; Immunbiologie; Rasterkraftmikroskopie; Zellelastizität
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:English
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-37689421117
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-37689421117
Digital documents:diss_schrot.pdf

Die Aufrechterhaltung eines konstanten Milieus im zentralen Nervensystem von Wirbeltieren wird der strukturellen Integrität der Blut-Hirn-Schranke (BHS) zugeschrieben. Den strukturellen Aufbau der BHS bilden Kapillargefäße, die innenseitig mit Hirnendothelzellen ausgekleidet sind. Die Zell-Zell-Übergänge werden als Pfad für den Zelldurchtritt durch die BHS angesehen. Die Untersuchungen an der BHS bedürfen der Verfügbarkeit eines geeigneten in-vitro-BHS-Modells mit einer hohen Affinität zur Situation in vivo. Die angewandten in-vitro-Modelle der BHS basieren auf der serumfreien Primärkultur von Schweine- und Mäusehirnkapillar-Endothelzellen und bieten eine hohe in-vivo-Kompatibilität. Im Rahmen dieser Dissertation sind die morphologischen und mechanischen Veränderungen am Hirnendothel hinsichtlich der Entzündungsstimulierung und der Entzündungshemmung untersucht worden.