„Stellenwert der Posturographie in der Diagnostik der diabetischen Polyneuropathie“

Die verzögerte Diagnose einer diabetischen Polyneuropathie (dPNP) führt häufig zu schweren vermeidbaren Folgeerkrankungen (z.B. diabetisches Fußsyndrom). Ziel dieser Arbeit ist es ein Verfahren zu testen, das zuverlässig, günstig, schnell und einfach die Früherkennung der dPNP ermöglicht. Daher wurd...

Author: Söbbe, Sandra
Further contributors: Wetz, Hans Henning (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2013
Date of publication on miami:04.09.2013
Modification date:12.07.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:diabetische Polyneuropathie; Posturographie; diabetisches Fußsyndrom; Diagnostik; Früherkennung
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-25389572957
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-25389572957
Digital documents:diss_soebbe.pdf
LEADER 02391cam a2200289uu 4500
001 a76659b2-8743-41ff-84c9-9563ae8f94f0
003 miami
005 20160712
007 c|||||||||||||
008 130904e20130904||||||||||#s||||||||ger||||||
041 |a ger 
082 0 |a 610 Medizin und Gesundheit  |2 23 
100 1 |a Söbbe, Sandra  |u FB 05: Medizinische Fakultät  |0 http://d-nb.info/gnd/1041369948  |4 aut 
110 2 |a Universitäts- und Landesbibliothek Münster  |0 http://d-nb.info/gnd/5091030-9  |4 own 
245 1 0 |a „Stellenwert der Posturographie in der Diagnostik der diabetischen Polyneuropathie“ 
250 |a [Electronic ed.] 
264 1 |c 2013 
264 2 |b Universitäts- und Landesbibliothek Münster  |c 2013-09-04 
506 0 |a free access 
520 3 |a Die verzögerte Diagnose einer diabetischen Polyneuropathie (dPNP) führt häufig zu schweren vermeidbaren Folgeerkrankungen (z.B. diabetisches Fußsyndrom). Ziel dieser Arbeit ist es ein Verfahren zu testen, das zuverlässig, günstig, schnell und einfach die Früherkennung der dPNP ermöglicht. Daher wurden 80 Diabetiker mit und ohne dPNP unter unterschiedlichen Messbedingungen (Augen offen/geschlossen, mit Schuhen/ohne Schuhe) mit Hilfe eines posturographischen Messgerätes untersucht. Die Unterschiede zwischen Diabetikern mit dPNP und ohne dPNP sind bzgl. der posturalen Stabilität signifikant. Die Studie zeigt, dass es möglich ist mithilfe der Posturographie bei Diabetikern die Wahrscheinlichkeit des Vorliegens einer dPNP zu beurteilen. Weiterhin wurde festgestellt, dass die Messbedingungen die Ergebnisse beeinflussen. Alle Probanden schwankten mit geschlossenen Augen bzw. mit Schuhen mehr. Bei Diabetikern mit dPNP ist dieser Unterschied stärker ausgeprägt als bei Diabetikern ohne dPNP. 
540 |a InC 1.0  |u https://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/ 
653 0 |a diabetische Polyneuropathie  |a Posturographie  |a diabetisches Fußsyndrom  |a Diagnostik  |a Früherkennung 
655 7 |2 DRIVER Types  |a Dissertation/Habilitation 
655 7 |2 DCMI Types  |a Text 
700 1 |a Wetz, Hans Henning  |u FB 05: Medizinische Fakultät  |0 http://d-nb.info/gnd/123754887  |4 ths 
856 4 0 |3 landing page  |q text/html  |u http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-25389572957  |u urn:nbn:de:hbz:6-25389572957 
856 4 0 |3 file  |q application/pdf  |u https://repositorium.uni-muenster.de/document/miami/a76659b2-8743-41ff-84c9-9563ae8f94f0/diss_soebbe.pdf