Erweiterte Suche

Connective E-theory and bivariant homology for C * algebras

Die vorliegende Arbeit konzentriert sich auf die Untersuchung bivarianter und triangulierter Homologietheorien auf der Kategorie separabler C*-Algebren. Insbesondere enthält die Arbeit eine Definition von bivarianter konnektiver E-theorie und bivarianter Homologie. Beide Theorien erlauben ein besseres Verständnis der Homotopietheorie nicht-kommutativer Zellkomplexe. Die algebraischen Eigenschaften der beiden Theorien werden mit Hilfe von Spektralsequenzen untersucht. In verschiedenen Berechnungen werden Matrixbündel und nicht-kommutative Algebren, welche man auf natürliche Weise zu kompakten, lokal Hausdorffschen Räumen assoziieren kann, untersucht. Desweiteren werden Hindernisse zur Existenz eines rationalen Chern-Charakters von der bivarianten Homologie zur bivarianten K-Theorie identifiziert. Der letzte Teil der Arbeit beschäftigt sich mit einer Verbindung zur Theorie der Modulspektren über dem konnektiven K-Theorie-Spektrum.

Titel: Connective E-theory and bivariant homology for C * algebras
Verfasser: Thom, Andreas Berthold GND
Gutachter: Cuntz, Joachim GND
Organisation: FB 10: Mathematik und Informatik
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2003
Publikation in MIAMI: 30.07.2003
Datum der letzten Änderung: 05.01.2016
Schlagwörter: bivariant; homology; connective; K-theory; E-theory; asymptotic morphism
Fachgebiete: Mathematik
Sprache: Englisch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-85659543776
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-85659543776
Onlinezugriff: