Erweiterte Suche

Analyse der Funktion des Zelloberflächen-Rezeptors Syndecan-4 bei der Wundheilung

Syndecan-4 ist ein transmembranes Heparansulfat-Proteoglykan, das eine wichtige Rolle bei der Wundheilung spielt. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurden die zellulären Mechanismen untersucht, die den Verzögerungen der Wundheilung in Syndecan-4 Knockout Mäusen zu Grunde liegen. Dabei wurde in einem in vitro Wundkontraktionsmodell gezeigt, dass Syndecan-4 -/- Fibroblasten unter dem Einfluss des Wachstumsfaktors TGF-b1 deutlich reduzierte kontraktile Kräfte entwickeln. Zusätzlich wurde eine verminderte, TGF-b1 induzierte Differenzierung von Syndecan-4 -/- Fibroblasten in Myofibroblasten festgestellt. Bei der Untersuchung der TGF-b1 Signalübertragung stellte sich heraus, dass die Aktivierung der MAP Kinasen durch TGF-b1 in Syndecan-4 -/- Fibroblasten beeinträchtigt ist. Zudem wiesen Syndecan-4 defiziente Fibroblasten eine veminderte Migrationsfähigkeit auf, die auf Veränderungen in der Struktur und Signalweiterleitung der fokalen Kontakte dieser Zellen beruht.

Titel: Analyse der Funktion des Zelloberflächen-Rezeptors Syndecan-4 bei der Wundheilung
Verfasser: Brands, Kerstin GND
Gutachter: Bähler, Martin
Organisation: FB 13: Biologie
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2004
Publikation in MIAMI: 07.03.2005
Datum der letzten Änderung: 10.02.2016
Schlagwörter: Syndecan-4; TGF-b1; Myofibroblasten; MAP Kinasen; fokale Kontakte
Fachgebiete: Biowissenschaften; Biologie
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-16699443311
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-16699443311
Onlinezugriff: