Infekthäufigkeit bei nierentransplantierten Patienten unter verschiedenen immunsuppressiven Regimen

Geprüft wurde der Einfluss der Immunsuppressiva Cyclosporin A (CyA), Tacrolimus (TAC), Mycophenolat Mofetil (MMF) sowie des Corticosteroids Prednisolon (PRD) auf die Infektdisposition. In einer prospektiven, randomisierten Studie wurden bei 39 nierentransplantierten Patienten über 35 Wochen virologi...

Author: Pawlak, Benita Marta
Further contributors: Hohage, Helge (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2006
Date of publication on miami:08.06.2006
Modification date:01.03.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Nierentransplantation; Infektiösität; Immunsuppression
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-22639566865
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-22639566865
Digital documents:diss_pawlak.pdf

Geprüft wurde der Einfluss der Immunsuppressiva Cyclosporin A (CyA), Tacrolimus (TAC), Mycophenolat Mofetil (MMF) sowie des Corticosteroids Prednisolon (PRD) auf die Infektdisposition. In einer prospektiven, randomisierten Studie wurden bei 39 nierentransplantierten Patienten über 35 Wochen virologische und Blutbild-bestimmende Faktoren, Nieren- und Leberfunktionsparameter sowie diabetogene Faktoren erhoben. Gruppe A (n=20) erhielt durchgehend eine Tripletherapie (MMF+CyA/TAC sowie PRD). Gruppe B (n=19) unterlag nur in der 1.-3. Woche der Tripletherapie, von der 4.-10. Woche erfolgte die Ausschleichung des zweiten Immunsuppressivums (CyA bzw. TAC) und Umstellung auf eine Dualtherapie (MMF, PRD). Die Dualtherapie bewirkte eine effiziente Immunsuppression, die hinsichtlich der CMV-Erregerbestimmung sogar besser ausfiel als die Tripletherapie. Zudem lag für die Dualtherapie eine verbesserte Nierenfunktion vor. Die MMF-PRD-Kombination stellt insofern ein praktikables immunsuppressives Regime dar.