Kunst und Kunstgeschichte in der deutschen Tagespresse 1950 - 2000

In dieser Dissertation wird untersucht, wie Themen rund um Kunst und Kunstgeschichte in der deutschen Tagespresse dargestellt werden. Anhand einer Untersuchung der vier bedeutendsten Zeitungen Deutschlands, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, der Frankfurter Rundschau, der Süddeutschen Zeitung und...

Author: Hoyer, Vera
Further contributors: Jacobsen, Werner (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 08: Geschichte, Philosophie
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2008
Date of publication on miami:12.01.2009
Modification date:22.04.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Kunstgeschichte; Tageszeitung; Presse; Inhaltsanalyse; Feuilleton
DDC Subject:070: Publizistische Medien, Journalismus, Verlagswesen
700: Künste
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-12589432240
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-12589432240
Digital documents:diss_hoyer.pdf

In dieser Dissertation wird untersucht, wie Themen rund um Kunst und Kunstgeschichte in der deutschen Tagespresse dargestellt werden. Anhand einer Untersuchung der vier bedeutendsten Zeitungen Deutschlands, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, der Frankfurter Rundschau, der Süddeutschen Zeitung und der Welt, wird aufgezeigt, welche Entwicklung das kunstgeschichtliche Feuilleton im Zeitraum von 1950 bis 2000 nimmt. In diesem Zusammenhang werden quantitative und qualitative Unterschiede und somit die den Leser am effektivsten informierende Zeitung ausgemacht. Zudem wird der Blick auf die ausländischen Feuilletons und auf die Erfahrungen eines Kunstredakteurs gelenkt. In ausgesuchten Jahrgängen wird dokumentiert, auf welch mannigfaltige Weise eine Zeitung informieren kann und welche Rolle die Kunst im deutschen Feuilleton spielt.