Erweiterte Suche

Fibeln und Keramik des 6. bis frühen 11. Jahrhunderts aus der Ortswüstung Balhorn bei Paderborn

Studien zum Kulturwandel von der merowingischen zur karolingisch-ottonischen Zeit

Die Ortswüstung Balhorn befindet sich etwa 2 km südwestlich der karolingischen Pfalz Paderborn. Ausgrabungen seit den 1970er Jahren legten eine Fläche von ca. 9 ha frei und konnten eine Besiedlung seit der Zeit um Chr. Geb. nachweisen. Die vorliegende Arbeit widmet sich der Analyse chronologisch und soziologisch aussagekräftiger Fundgruppen der Zeit vom 7. bis in das beginnende 11. Jh. Es ließen sich zwei Datierungsstufen vom 6. bis 8. bzw. späten 8. bis frühen 11. Jh. unterscheiden. So war es möglich, sowohl die technologische wie formale Entwicklung der Keramik dieser Zeit nachzuvollziehen. Die Untersuchung von Qualität und Quantität der archäologischen Hinterlassenschaften in bestimmten Siedlungsarealen gab Hinweise auf Veränderungen der wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse. Auf diese Weise konnten Wachstum und Niedergang der Balhorner Siedlung erhellt und auch das Auftauchen christlicher Bildinhalte in einen breiteren Kontext gestellt werden.

Titel: Fibeln und Keramik des 6. bis frühen 11. Jahrhunderts aus der Ortswüstung Balhorn bei Paderborn
Untertitel: Studien zum Kulturwandel von der merowingischen zur karolingisch-ottonischen Zeit
Verfasser: Bunte, Tim
Gutachter: Capelle, Torsten
Organisation: FB 08: Geschichte, Philosophie
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2013
Publikation in MIAMI: 07.05.2013
Datum der letzten Änderung: 08.06.2016
Reihe Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster / Reihe X ; 13
Schlagworte: Siedlungsarchäologie; Ostwestfalen-Lippe; Keramik; Chronologie; 600-1100; Zentralort; Frühmittelalter; Hochmittelalter; Fibeln; Typologie
Fachgebiete: Geschichte
Sprache: Deutsch
Anmerkungen: Auch im Buchhandel erhältlich: Fibeln und Keramik des 6. bis frühen 11. Jahrhunderts aus der Ortswüstung Balhorn bei Paderborn : Studien zum Kulturwandel von der merowingischen zur karolingisch-ottonischen Zeit / Tim Bunte. - Münster : Monsenstein und Vannerdat, 2013. - 542 S. (Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster : Reihe X ; Bd. 13), ISBN 978-3-8405-0074-9, Preis: 29,50 EUR
Format: PDF-Dokument
ISBN: 978-3-8405-0074-9
URN: urn:nbn:de:hbz:6-59339547692
Permalink: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-59339547692
Onlinezugriff:
Inhalt:
Vorwort ……. I
1. Einleitung ……. 1
2. Geologische und naturräumliche Verhältnisse ……. 10
3. Bemerkungen zur Auswahl der Befunde ……. 13
4. Die Keramik des 6. bis frühen 11. Jhs. ……. 17
4.1. Einleitung ……. 17
4.2. Das Aufnahmesystem ……. 18
4.2.1. Technologische Kriterien ……. 18
4.2.2. Formale Kriterien ……. 24
4.2.3. Einteilung in Mindestgefäßeinheiten ……. 35
4.3. Unterteilung der Warenarten ……. 37
4.3.1. Handgefertigte Irdenwaren ……. 40
4.3.1.1. Eher reduzierend gebrannte gesteinsgrusgemagerte Irdenware ……. 41
4.3.1.2. Eher oxidierend gebrannte gesteinsgrusgemagerte Irdenware ……. 53
4.3.1.3. Eher reduzierend gebrannte sandgemagerte Irdenware ……. 55
4.3.1.4. Kalkgemagerte Irdenware ……. 55
4.3.1.5. Schiefergemagerte Irdenware ……. 58
4.3.2. Drehscheibenwaren ……. 61
4.3.2.1. Reduzierend gebrannte Drehscheibenware ……. 61
4.3.2.2. Oxidierend gebrannte Drehscheibenware ……. 70
4.3.2.3. Drehscheibenware „Pingsdorfer Machart“ ……. 78
5. Die Fibelfunde des 6. bis frühen 11. Jhs. ……. 92
5.1. Einleitung ……. 92
5.2. Typologie ……. 95
5.2.1. Bügelfibeln ……. 95
5.2.2. Gleicharmige Fibeln ……. 97
5.2.3. Rechteckfibeln……. 98
5.2.3.1. Rechteckfibeln mit geraden bis leicht einziehenden Seiten ……. 98
5.2.3.2. Rechteckfibeln mit stark einziehenden Seiten ……. 99
5.2.3.3. Quadratfibeln ……. 100
5.2.4. Kreuzförmige Fibeln ……. 101
5.2.5. Scheibenfibeln……. 103
5.2.6. Münzfibeln ……. 104
5.2.7. Scheibenfibeln mit Heiligendarstellung ……. 106
5.2.8. Scheibenfibeln mit Kreuzdarstellung ……. 114
5.2.9. Scheibenfibeln mit Tierdarstellung ……. 125
5.2.10. Scheibenfibeln mit konzentrischem Kreisornament ……. 125
5.2.11. Scheibenfibeln mit radial angeordneten Kreisornamenten……. 127
5.2.12. Zoomorphe Fibeln ……. 129
5.2.13. Lunulafibeln……. 130
5.2.14. Peltaförmige Fibeln……. 131
5.2.15. Umgearbeitete Gürtelbeschläge ……. 132
5.2.16. Buckelfibeln ……. 133
5.2.17. Jüngere Fibeltypen ……. 133
5.2.18. Modelle, Fehlgüsse und Sonstiges……. 134
6. Chronologisch, soziologisch und wirtschaftlich relevante Fundgruppen ……. 135
6.1. Hohl- und Flachglas ……. 135
6.2. Münzen ……. 142
6.3. Trachtbestandteile ……. 143
6.4. Teile der Schwertausrüstung……. 146
6.5. Pfeilspitzen ……. 149
6.6. Reitzubehör ……. 149
6.7. Schlüssel ……. 152
6.8. Hinweise auf Handwerk ……. 153
6.8.1. Textilherstellung ……. 153
6.8.2. Sonstiges ……. 158
7. Auswertung der Datierungsstufen ……. 162
7.1. Datierungsstufe 3 (6. bis 8. Jh.) ……. 164
7.1.1. Die Befunde der Relevanz A und B und ihre chronologischen Indikatoren ……. 164
7.1.2. Die Zusammensetzung des keramischen Fundmaterials ……. 172
7.2. Datierungsstufe 4 (spätes 8. bis frühes 11. Jh.) ……. 179
7.2.1. Die Befunde der Relevanz A und B und ihre chronologischen Indikatoren ……. 179
7.2.2. Die Zusammensetzung des keramischen Fundmaterials ……. 192
7.3. Vergleich des Fundmaterials der Datierungsstufen 3 und 4 ……. 203
7.3.1. Die Entwicklung der handgefertigten Keramik ……. 203
7.3.2. Übertragung der Ergebnisse auf weitere Befunde……. 223
7.3.3. Überregionaler Vergleich ……. 230
7.4. Chorologische Auswertung ……. 242
7.4.1. Verteilung der Funde ……. 242
7.4.2. Verteilung der Befunde ……. 244
8. Kontinuität und Wandel in Balhorn ……. 246
8.1. Veränderungen im Fundspektrum der Stufen 3 und 4 ……. 247
8.2. Die quantitative und qualitative Entwicklung der Fibeltypen ……. 268
8.3. Das Auftauchen christlicher Bildinhalte ……. 274
9. Schlussbetrachtung ……. 305
10. Quellen- und Literaturverzeichnis ……. 316
11. Katalog ……. 369
11.1. Befundkatalog ……. 369
11.2. Fundkatalog ……. 438
11.2.1. Katalog der abgebildeten Keramik ……. 439
11.2.2. Fibeln……. 446
11.2.3. Glas……. 463
11.2.4. Sonstige Funde ……. 466
12. Tafeln ……. 488