Erweiterte Suche

Decorin und Alpha1 Kollagen IX Doppel-Knockout-Mäuse

Col9a1 homozygote defiziente Mäuse haben einen funktionellen Knock-out des gesamten Col9 Proteins. Sie haben einen normalen Phänotyp, später können vermehrt degenerative Erkrankungen/ Arthrose auftreten. Die homozygoten Decorin-Mäuse haben eine reduzierte Haut- und Sehnenbelastbarkeit sowie eine gestörte Fibrillenorganisation. Zur Bestimmung von Kollagen Typ IX und Decorin im Knorpel züchteten wir a1Col(IX)– und Decorin doppelt defiziente Mäuse. Mit Gesamt- RNA dieser neugeborenen Mäuse untersuchten wir durch Northern Blot Analysen zusätzliche Komponenten (Lumikan, Biglycan, Fibromodulin, a1Col(XIV) und a1Col(XII)), um eine eventuell veränderte Genexpression nachzuweisen. Hier zeigte sich bei den Doppel- defizienten Mäusen eine ca. 50%ige Reduktion von Lumikan und eine ca. 20%ige von Biglycan. Die Knorpel- Knochen- Verteilung von ganzen neugeborenen Mäusen zeigte auf lichtmikroskopischer Ebene keine auffälligen Unterschiede im Vergleich zu Wildtyp- Mäusen.

Titel: Decorin und Alpha1 Kollagen IX Doppel-Knockout-Mäuse
Verfasser: Failing, Katja Anna GND
Gutachter: Bruckner, Peter GND
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2002
Publikation in MIAMI: 16.07.2003
Datum der letzten Änderung: 05.01.2016
Schlagwörter: Knorpelfibrillen; Doppel-Knockout-Mäuse; Decorin; KollagenIX; Northern-Blot-Analysen
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-85659544319
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-85659544319
Onlinezugriff: