Japan – leader in CSR for the 21st century

Corporate Social Responsibility (CSR) ist in Japan stark von dessen Tradition und kulturellem Erbe geprägt. Ansätze sozialer Verantwortung im Sinne von CSR können bis in das Zeitalter der Samurai zurückverfolgt werden, in welchem wohlhabende Herrscherhäuser z.B. Schulen errichteten und einen Verhalt...

Author: Drausnick, Dominique
Further contributors: Pietsch, Christian (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 06: Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften
FB 08: Geschichte, Philosophie
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2012
Date of publication on miami:07.08.2012
Modification date:08.06.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Japan; soziale Verantwortung; Corporate Social Responsibility (CSR); Konfuzianismus; japanische Unternehmensführung; asiatischer Management Stil Confucianism; Japanese Management; Japanese Business Ethics
DDC Subject:380: Handel, Kommunikation, Verkehr
License:InC 1.0
Language:English
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-59379411461
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-59379411461
Digital documents:diss_drausnick.pdf

Corporate Social Responsibility (CSR) ist in Japan stark von dessen Tradition und kulturellem Erbe geprägt. Ansätze sozialer Verantwortung im Sinne von CSR können bis in das Zeitalter der Samurai zurückverfolgt werden, in welchem wohlhabende Herrscherhäuser z.B. Schulen errichteten und einen Verhaltenscodex für moralisch einwandfreies wirtschaftliches Handeln etablierten. Dieses Prinzip des Sanpo Yoshi bedeutet ein verantwortliches Handeln unter Berücksichtigung der Interessen des Käufers, des Verkäufers und der Gesellschaft. Es wurde in der Mitte des 18. Jh., im Edo Zeitalter, von den Kaufleuten aus Ohmi, die auf der einen Seite als besonders geschäftstüchtig bekannt waren, auf der anderen Seite jedoch auch strenge moralische Ansprüche an ihr wirtschaftliches Handeln legten, adaptiert. Nach diesen sollten Gewinne ethisch korrekt und fair erzielt werden und unter der Maßgabe, dass alle beteiligten Parteien einen Nutzen davontragen könnten.

Corporate Social Responsibility (CSR) in Japan is very much influenced by tradition and cultural heritage. Similar features of CSR can be traced back as far as the Samurai period in which prosperous landlords erected schools as well as establishing a moral conduct for fair trade business practices.The principle of Sanpo Yoshi which means ‘good on all sides,’or to be more precise a three-way relationship between buyer, seller, and the society. This principle was adopted by Ohmi merchants in the mid-Edo era (1700s). Ohmi merchants were not only famous for their business craftiness but also for their unique managerial creed. Revenues must be generated ethically and fairly so that all participating parties may benefit from this interaction.