Gottesdienste als Beitrag zum Schulleben? : Chancen und Grenzen einer religiösen Dimension in der Grundschule

Die gegenwärtige Bildungsdiskussion hebt stets die besondere Bedeutung der Schule und des Schullebens hervor. Hierbei wird das Schulleben auch als Synthese von religiösen Bildungsangeboten der Schule und sozialer Lebenswelt der Kinder identifiziert. Inwiefern jedoch ist der Zugang von Religion in da...

Author: Ebert, Stefanie
Division/Institute:FB 01: Evangelisch-Theologische Fakultät
Document types:Book
Media types:Text
Publication date:2012
Date of publication on miami:18.03.2012
Modification date:28.03.2014
Series:Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster / Reihe XXV, Bd. 6
Edition statement:[Electronic ed.]
Source:Teilw. zugl.: Münster, Univ., Masterarb., 2011
Subjects:Schulgottesdienst; Schulleben; Grundschule; Kirche; religiöse Sozialisation; Liturgie und Religionspädagogik
DDC Subject:200: Religion
230: Christentum, Christliche Theologie
License:InC 1.0
Language:German
Notes:Auch im Buchhandel erhältlich: Gottesdienste als Beitrag zum Schulleben? : Chancen und Grenzen einer religiösen Dimension in der Grundschule / von Stefanie Ebert. - Münster : Monsenstein und Vannerdat, 2012. - IV, 104 S. (Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster : Reihe XXV, Impulse zur evangelischen Religionspädagogik : Bd. 6), ISBN 978-3-8405-0058-9, Preis: 11,50 EUR
Format:PDF document
ISBN:978-3-8405-0058-9
URN:urn:nbn:de:hbz:6-71419661475
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-71419661475
Digital documents:examensarbeit_ebert_buchblock.pdf

Die gegenwärtige Bildungsdiskussion hebt stets die besondere Bedeutung der Schule und des Schullebens hervor. Hierbei wird das Schulleben auch als Synthese von religiösen Bildungsangeboten der Schule und sozialer Lebenswelt der Kinder identifiziert. Inwiefern jedoch ist der Zugang von Religion in das Schulleben überhaupt legitimiert? Ist der Schulgottesdienst als besondere Form religiösen Schullebens pädagogisch begründet? Welche Zielsetzungen werden mit dem Schulgottesdienst verfolgt und an welchen Stellen lassen sich Chancen und Grenzen in der Umsetzung aufzeigen? Aufbauend auf theoretischen Grundsatzüberlegungen werden diese Fragen durch Experten aus Schule und Kirche evaluiert. Methodisch wird dies über qualitative Interviews mit Pfarrern und Lehrpersonen von Münsteraner Schulen erreicht. Auf diesen Erkenntnissen aufbauend werden in einer anspruchsgruppenspezifischen Analyse die religiösen Elemente im Schulleben zusammenführend beurteilt.