Erweiterte Suche

Von Maastricht bis Laeken

Die Europapolitischen Konzeptionen und die Europapolitik der Niederlande in den neunziger Jahren

Ziel dieser Dissertation ist es, den Wandel der europapolitischen Konzeptionen der Niederlande in den Neunzigerjahren zu untersuchen. Hierzu werden neben den europapolitischen Strategien der Niederlande auch die Entscheidungsprozesse innerhalb der niederländischen Regierung näher betrachtet und ausgewertet. Den zentralen Ausgangspunkt dieser Untersuchung stellt die auf die Institutionalisierung der Europäischen Union (EU) bezogene Europapolitik der Niederlande dar. Das besondere Augenmerk gilt dabei den Gründen für die Erfolge und Misserfolge der Niederlande in der Europapolitik. Hierzu werden unter anderem folgende Fragen beantwortet:* Welche Rolle spielten die Niederlande bei der Vollendung der Wirtschafts- und Währungsunion (WWU)?* Welche Rolle spielten die Niederlande beim Zustandekommen der Verträge von Maastricht, Amsterdam und Nizza?* Welche europapolitischen Ziele konnten die Niederlande umsetzen, wo scheiterten sie?* Welche Partner konnten sie für ihre Ziele gewinnen?

Titel: Von Maastricht bis Laeken
Untertitel: Die Europapolitischen Konzeptionen und die Europapolitik der Niederlande in den neunziger Jahren
Verfasser: Pastoors, Sven GND
Gutachter: Woyke, Wichard GND
Organisation: FB 06: Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2003
Publikation in MIAMI: 21.04.2004
Datum der letzten Änderung: 27.01.2016
Schlagwörter: Niederlande; Europäische Union; Europapolitik; Wirtschafts- und Währungsunion; Strategien; Außenpolitik
Fachgebiete: Politikwissenschaft
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-10719410231
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-10719410231
Onlinezugriff:
Download: ZIP-Datei