Studien zur römisch-bolognesischen Landschaftszeichnung: Annibale Carracci

Das zeichnerische Werk Annibale Carraccis ist ein vieldiskutiertes Arbeitsgebiet der Forschung. Dabei sind die Landschaftszeichnungen bisher nur peripher untersucht worden, auch da es sich bei diesen Blättern zumeist nicht um Vorzeichnungen für nachfolgend auszuführende Gemälde handelt, was eine sic...

Author: Sternberg-Schmitz, Maike
Further contributors: Meyer zur Capellen, Jürg (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 08: Geschichte, Philosophie
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2005
Date of publication on miami:04.03.2009
Modification date:25.04.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Annibale Carracci; Zeichnung; Landschaftszeichnung; Landschaft; ideale Landschaft; Accademia degli Incamminati
DDC Subject:700: Künste
900: Geschichte
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-02539407215
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-02539407215
Digital documents:diss_sternberg_schmitz.pdf

Das zeichnerische Werk Annibale Carraccis ist ein vieldiskutiertes Arbeitsgebiet der Forschung. Dabei sind die Landschaftszeichnungen bisher nur peripher untersucht worden, auch da es sich bei diesen Blättern zumeist nicht um Vorzeichnungen für nachfolgend auszuführende Gemälde handelt, was eine sichere Händescheidung erschwert. Die vorliegende Arbeit legt erstmals einen nach stilkritischen und inhaltlichen Kriterien erstellten Katalog mit einer beispielhaften Auswahl von Landschaftszeichnungen von Annibale Carracci vor. Die nunmehr für Annibale gesicherten Zeichnungen werden zudem in dessen Gesamtwerk eingeordnet und die besondere Stellung der Landschaft in seinem zeichnerischen und malerischen Oeuvre herausgearbeitet. Obgleich relativ wenige Landschaftsgemälde überliefert sind, lässt die große Zahl an Landschaftszeichnungen auf die intensive Auseinandersetzung des Künstlers mit diesem Sujet während seiner gesamten Schaffenszeit schließen. Das zeichnerische Werk ist demnach von maßgeblicher Bedeutung für die Landschaftsauffassung des Künstlers, die für die nachkommenden Generationen in Zeichnung und Malerei folgenreich war.