Evaluation der Lehre an der Medizinischen Fakultät Münster : Ergebnisse der Studentischen Lehrveranstaltungskritik und Ergebnisse von Prüfungsleistungen als Faktoren für die Qualität der Lehre?

Im Rahmen von Qualitätssicherungsmaßnahmen wurden Daten und Informationen vom Sommersemester 05/06 bis Wintersemester 06/07 erhoben. Bei einer Rücklaufquote von M = 81% der eingesetzten validen Fragebögen zur studentischen Lehrveranstaltungskritik betrug der Fakultätsdurchschnitt in der Lehrveransta...

Author: Killersreiter, Birgitt
Further contributors: Perabo, Franz Xaver Joseph (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2007
Date of publication on miami:06.12.2007
Modification date:06.04.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Qualitätssicherung; Evaluation; studentische Veranstaltungskritik; Studierendenkommentare
DDC Subject:370: Bildung und Erziehung
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-56589552743
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-56589552743
Digital documents:diss_killersreiter.pdf

Im Rahmen von Qualitätssicherungsmaßnahmen wurden Daten und Informationen vom Sommersemester 05/06 bis Wintersemester 06/07 erhoben. Bei einer Rücklaufquote von M = 81% der eingesetzten validen Fragebögen zur studentischen Lehrveranstaltungskritik betrug der Fakultätsdurchschnitt in der Lehrveranstaltungsbewertung 32 (1 = sehr gut, 100 = sehr schlecht). In der Reliabilitätsanalyse des Vorlesungsfragebogens zeigt sich der häufige Dozentenwechsel als ein Faktor für eine schlecht bewertete Lehrveranstaltung. Die größte Aufklärung in der Regressionsanalyse gab es zwischen dem Item Skala bzw. Note und Förderung des Interesses am Themenbereich des Faches. Die größte Aufklärung in der Regressionsanalyse des Seminarfragebogens mit der unabhängigen Variablen Skala gab es mit dem Frageitem “die Inhalte waren interessant“. Das Ergebnis der Kategorisierung der Studierendenkommentare zur Studentischen Veranstaltungskritik deckt sich mit den statistischen Ergebnissen der eingesetzten Fragebögen.