Erweiterte Suche

Evaluation von Metallothionin 3, CXCR4, X-IAP und IAP-2 als Progressionsmarker des invasiv duktalen Mammakarzinoms

Der häufigste maligne Tumor der Frau ist das Mammakarzinom. Diese Arbeit untersucht Metallothionin 3, CXCR4, X-IAP und IAP-2 auf ihre Bedeutung für die Progression des invasiv duktalen Mammakarzinoms. Hierzu wurden 144 Tumoren mit der Tissue Microarray Technik untersucht und die potentiellen Marker mit den bekannten Markern MIB-1, p53, erbB-2, CK5, EGFR sowie dem Progesteron- und dem Östrogen-Rezeptor korreliert. Es ergaben sich signifikante Korrelationen von Metallothionin 3 zu CK5, von CXCR4 zu MIB-1 und EGFR sowie von X-IAP zu MIB-1 und p53. Diese Korrelationen scheinen allerdings nicht spezifisch für schlecht differenzierte, Östrogenrezeptor-positive Mammakarzinome zu sein.

Titel: Evaluation von Metallothionin 3, CXCR4, X-IAP und IAP-2 als Progressionsmarker des invasiv duktalen Mammakarzinoms
Verfasser: Dröge, Arnold Paul Bernhard GND
Gutachter: Fillies, Thomas GND
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2009
Publikation in MIAMI: 25.02.2009
Datum der letzten Änderung: 25.04.2016
Schlagwörter: Brustkrebs; Progressionsmarker; Metallothionin 3; CXCR4; X-IAP; IAP-2
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-72539556482
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-72539556482
Onlinezugriff: