Untersuchung zur Präzision des intraoralen Stützstiftregistrates bei der Ermittlung der zentrischen Kieferrelation verglichen mit der maximalen Interkuspidationsposition funktionsgesunder Probanden

Bei 110 funktionsgesunden Probanden wurde die durch Stützstiftregistrat ermittelte Unterkieferposition mit der maximalen Interkuspidation verglichen. Es ergab sich eine durchschnittliche Abweichung zwischen beiden Positionen von 0,25 mm. In 12 % der Fälle stimmten beide Positionen exakt überein. Bei...

Author: Weber, Natalie Adrienne
Further contributors: Figgener, Ludger (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2006
Date of publication on miami:13.11.2006
Modification date:04.03.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Kieferrelationsbestimmung; Stützstiftregistrat; Interkuspidationsposition; Unterkieferposition; Kieferrelation
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-40679644761
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-40679644761
Digital documents:diss_weber.pdf

Bei 110 funktionsgesunden Probanden wurde die durch Stützstiftregistrat ermittelte Unterkieferposition mit der maximalen Interkuspidation verglichen. Es ergab sich eine durchschnittliche Abweichung zwischen beiden Positionen von 0,25 mm. In 12 % der Fälle stimmten beide Positionen exakt überein. Bei 75 % wurde eine Abweichung der Registratposition im Vergleich zur Interkuspidationsposition von unter 0,3 mm nach ventral festgestellt. Die beobachteten Abweichungen nach ventral sind auf die Translationsbewegung der Kondylen, die sich nach Artikulatormontage der Modelle als Ventralbetonung gegenüber der maximalen Interkuspidation auswirkt, zurückzuführen. Von den Abweichungen in der gemessenen Größenordnung sind keine funktionellen Probleme zu erwarten. Die Ergebnisse zeigen deutlich, dass das intraorale Stützstiftregistrat eine höchst präzise Methode zur Bestimmung der horizontalen Kieferrelation ist, die in der restaurativen Zahnheilkunde routinemäßig Anwendung finden sollte.