Erweiterte Suche

Wissenschaft und Religion in Mesmerismusdiskursen des 19. Jahrhunderts

Ein Beitrag zum Religionsbegriff und zur Entstehung moderner Spiritualität

Ende des 18. Jahrhunderts wurde von Franz Anton Mesmer der 'animalische Magnetismus' als wissenschaftliche Heilmethode eingeführt. Zu Beginn stand diese inmitten der für lange Zeit unabgeschlossenen Auseinandersetzungen um Wissenschaftlichkeit. Schon um die Jahrhundertwende wurde er allerdings in religiösen Strömungen und dem Spiritismus rezipiert, was aber nur eine der vielen Facetten der Rezeptionsgeschichte des Mesmerismus ist. Das Grenzgebiet zwischen Wissenschaft und Religion wird dabei ganz besonders in der Verarbeitung innerhalb der Literatur des 19. Jahrhunderts deutlich. Die Darstellung der Mesmerismusdiskurse ist ein religionswissenschaftlicher Beitrag zur kritischen Auseinandersetzung mit aktuellen Religionsbegriffen. Viele Aspekte so genannter 'alternativer Religion' und 'populärer Spiritualität', die als besonders gegenwartstypisch angesehen werden, finden sich schon im Mesmerismus. Dieser wird somit nicht erst durch die Rezeption im Spiritismus zu einer wichtigen Strömung in der Ausbildung moderner Spiritualität. Unsere Gegenwartsreligiosität erscheint weniger neu und anders, als es häufig den Anschein hat. In der vorliegenden Arbeit wird mit Hilfe eines multiperspektivischen Vorgehens für die deutschsprachige Religionswissenschaft erstmalig ein literaturwissenschaftlich-kulturpoetischer Ansatz im Anschluss an den New Historicism ausführlicher ausgearbeitet und angewendet.

Titel: Wissenschaft und Religion in Mesmerismusdiskursen des 19. Jahrhunderts
Untertitel: Ein Beitrag zum Religionsbegriff und zur Entstehung moderner Spiritualität
Verfasser: Brand, Klaus GND
Gutachter: Wilke, Annette GND
Organisation: FB 08: Geschichte, Philosophie
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Erscheinungsdatum: 2014
Publikation in MIAMI: 17.04.2014
Datum der letzten Änderung: 27.07.2015
Reihe Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster / Reihe X ; 18
Schlagwörter: Religionswissenschaft; New Historicism; Kulturpoetik; Mesmerismus; Spiritualität; 19. Jahrhundert; Europäische Religionsgeschichte; populäre Religion
Fachgebiete: Geschichte; Religion
Sprache: Deutsch
Anmerkungen: Auch im Buchhandel erhältlich: Wissenschaft und Religion in Mesmerismusdiskursen des 19. Jahrhunderts : Ein Beitrag zum Religionsbegriff und zur Entstehung moderner Spiritualität / von Klaus Brand. - Münster : Monsenstein und Vannerdat, 2014. - III, 384 S. (Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster : Reihe X ; Bd. 18), ISBN 978-3-8405-0093-0, Preis: 23,- EUR
Format: PDF-Dokument
ISBN: 978-3-8405-0093-0
URN: urn:nbn:de:hbz:6-43399425191
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-43399425191
Onlinezugriff:
Inhalt:
1. EINLEITUNG ......... 1
Aufbau und Struktur der Arbeit ......... 11
1.1 Entdifferenzierung und Moderne ......... 13
1.2 Religion und Spiritualität ......... 17
1.3 Mesmerismus ......... 19
1.3.1 Einführung in die Thematik ......... 19
1.3.2 Wissenschaft und Religion – historische und kulturelle Kontexte ......... 22
2. FORSCHUNGSLITERATUR ......... 39
2.1 Allgemeiner Überblick ......... 39
2.2 Von wissenschaftskritischer zu historisch-kritischer Literatur......... 43
2.3 Religionsgeschichtlich und religionswissenschaftlich ausgerichtete Literatur ......... 69
2.4 Kritische Selbstverortung ......... 78
2.5 Mesmerismus in Literatur und populärer Kultur der Gegenwart ......... 81
3. ZENTRALE BEGRIFFE ......... 83
3.1 Inhaltliche Begriffe (Mesmerismus – animalischer Magnetismus – somnambulisme provoqué – hypnotism) ......... 84
3.2 Konzeptionelle Begriffe (Wissenschaft – Medizin – Heilkunde – Geschlecht) ......... 86
3.3 Theoretische und methodische Begriffe (Religion – Diskurs – Kulturpoetik – kultureller Text) ......... 89
4. THEORIEN UND METHODEN ......... 93
4.1 Religion und Spiritualität im Anschluss an Hubert Knoblauch ......... 95
4.1.1 Religion als Transzendenzerfahrungskommunikation ......... 95
4.1.2 Das Konzept der Populären Religion ......... 102
4.1.2.1 Kritische Analyse der Populären Religion Abhängigkeit vom institutionellen Religionsbegriff und
Perspektivenvermischungen ......... 106
4.1.2.2 Populäre Spiritualität und Transzendenzerfahrungskommunikation ......... 113
4.1.2.3 Erweiterte Kritik am Konzept der Populären Religion im Anschluss an Annette Wilke ......... 116
4.1.3 Zusammenfassung der Kritik und des Religionskonzeptes......... 119
4.2 Kulturpoetik und Diskursanalyse ......... 124
4.2.1 Vom New Historicism zur Kulturpoetik ......... 126
4.2.1.1 Kulturpoetik (Text-Kontext-Theorie) – eine kritische Annäherung ......... 127
4.2.1.2 Eine Diskursanalysemethode ......... 133
4.2.2 Metasprache und Objektsprache ......... 137
4.2.2.1 Differenzierungen innerhalb der Metasprache: Die emisch–etisch-Unterscheidung ......... 139
4.2.2.2 Metasprache und Objektsprache im Kontext von Wissenschaft und Literatur ......... 141
4.3 Interaktionsrituale und Geschlechterrollenkonstruktionen ......... 144
4.3.1 Interaktionsrituale ......... 144
4.3.2 Geschlechterrollenkonstruktionen ......... 149
4.4 Zusammenfassung des methodischen Vorgehens ......... 152
4.5 Auswahl des Textmaterials ......... 154
4.5.1 Ko-Textualisierung ......... 154
4.5.2 Textformen ......... 154
4.5.3 Das Archiv ......... 155
5. ANIMALISCHER MAGNETISMUS IM KULTURELLEN KONTEXT ......... 157
5.1 Historischer Kontext ......... 160
5.1.1 Medizin als Wissenschaft ......... 162
5.1.2 Aufklärung, Okkultismus und Esoterik ......... 167
5.1.3 Erziehungslehre und magische Heilpraktik ......... 171
5.1.4 Seelen- und Geisterkunde ......... 174
5.1.5 Wahnsinn, Normalität und die elektrische Medizin ......... 176
5.1.6 Spiritismus und (religiöse) Devianz ......... 180
5.1.7 Religion, Wissenschaft und Gesellschaftsutopie ......... 182
5.2 Kontextabhängiger Magnetismus ......... 185
6. TEXTANALYSEN: 1813–1824 UND 1840–1846 ......... 187
6.1 Mesmerismus in Deutschland zwischen 1813 und 1824 ......... 194
6.1.1 Literatur und Wissenschaft – Experimente der Romantik ......... 198
6.1.1.1 E.T.A. Hoffmann und das Archiv für den thierischen Magnetismus ......... 198
6.1.1.2 Jean Paul Richters Beobachtungen und Mutmaßungen über den animalischen Magnetismus ......... 208
6.1.1.3 Christoph Wilhelm Hufelands Journal der practischen Arzneykunde und Wundarzneykunst ......... 216
6.1.1.4 Erklärung des Wunderbaren & wunderbare Erklärungen: Wolfarts Neues Asklaepieion ......... 221
6.1.2 Zwischen-Resümee I ......... 225
6.2 Mesmerismus im englischsprachigen Raum zwischen 1840 und 1846 ......... 229
6.2.1 Grenzüberschreitungen ......... 237
6.2.1.1 Versuche, Fakten und nichts als die Wahrheit ......... 237
6.2.1.2 Vom künstlichen Somnambulismus zum ‚hypnotism‘ ......... 243
6.2.1.3 Das Spiel mit Fakten und Fiktionen ......... 245
6.2.1.4 Der Kampf der Mesmeristen gegen das medizinische Establishment ......... 247
6.2.2 Zwischen-Resümee II ......... 252
INTERMEZZO: DIE SEHERIN VON PREVORST ......... 259
7. TEXTANALYSEN: 1845–1857 UND 1887–1909 ......... 269
7.1 Mesmerismus in Deutschland zwischen 1845 und 1857 ......... 269
7.1.1 Wahrheit und Dichtung ......... 272
7.1.1.1 Die Erinnerungen von Justinus Kerner ......... 272
7.1.1.2 Karl Ludwig von Reichenbachs Od und der Magnetismus ......... 276
7.1.1.3 Kerner, Ennemoser und die Allgemeine Augsburger Zeitung ......... 278
7.1.1.4 Carl Gustav Carus und die natürliche Magie ......... 283
7.1.2 Zwischen-Resümee III ......... 288
7.2 Mesmerismus zwischen 1887 und 1909 ......... 290
7.2.1 Der unheimliche Fall des animalischen Magnetismus ......... 294
7.2.1.1 Alfred Binet und Charles Féré: Animal Magnetism......... 296
7.2.1.2 Arthur Conan Doyle: The Parasite ......... 301
7.2.1.3 George du Maurier: Trilby ......... 305
7.2.1.4 Frank Podmore: From Mesmer to Christian Science ......... 314
7.2.2 Zwischen-Resümee IV ......... 320
7.3 Gesamt-Resümee der Textanalysen ......... 324
7.3.1 Zeitgenössische Perspektiven im Kontext von Wissenschaft und Literatur ......... 325
7.3.2 Mesmerismus und Transzendenzerfahrungskommunikation ......... 329
8. INSZENIERUNGEN UND PERFORMANZEN IM MESMERISMUS ......... 335
8.1 Somnambule Frauen als Vorstellungen magnetisierender Männer ......... 335
8.1.1 Magnetisierungspraktiken ......... 337
8.1.2 Mesmerismus, Weiblichkeit und Religion ......... 347
9. FAZIT ......... 349
9.1 Ein Beitrag zum Religionsbegriff und zur Entstehung moderner Spiritualität ......... 350
9.2 Wissenschaft und Religion in Mesmerismusdiskursen des 19. Jahrhunderts ......... 352
9.3 Religionswissenschaft als polyfokale Kulturwissenschaft ......... 358
LITERATURVERZEICHNIS ......... 361
Primärliteratur ......... .. 361
Sekundärliteratur ......... 367
Lexikonartikel und Wörterbucheinträge ......... 381
Belletristik und Filme ......... 381
Sonstiges ......... ..... 382
Digitale Archive & Suchmaschinen ......... 382