Erweiterte Suche

Wirkungsnachweis von Elektrotherapie zur Prophylaxe/Prävention eines Muskelkaters

Zielsetzung: Die Studie überprüft, ob Interferenzstrom den Muskelkater beeinflusst. Parameter: Schmerz, Kraft und Bewegungsausmaß. Methodik: Randomisierte, Placebo-kontrollierte Doppelblindstudie mit 60 Personen. 3 Grp. 1. Interferenzstrom, 2.Faradisationsstrom, 3. Placebogrp. Beidseitiger Muskelkater der Hüftabduktoren, Behandlung einer Seite. Applikation tägl. 20 Min. über 5 Tage. Auswertung mit Excel und SPSS. Ergebnisse: Schmerz, Kraft und die Adduktion zeigten keinen Unterschied. Bei einseitiger Abduktion hochsignifikante Vergrößerungen in der Faradisations- und Placebogruppe. Bei beidseitiger Abduktion alle Grp. hochsign. Amplitudenerhöhungen. Schlussfolgerungen: Interferenz hat keinen positiven Einfluss. Zusatzerkenntnis: Normmaße der Hüftadduktion sind diskussionswürdig. Von 120 Hüften erreichten nur 9 das Mindestmaß.

Titel: Wirkungsnachweis von Elektrotherapie zur Prophylaxe/Prävention eines Muskelkaters
Verfasser: Schacht, Erhard Otmar GND
Gutachter: Rosenbaum, Dieter GND
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2010
Publikation in MIAMI: 13.04.2010
Datum der letzten Änderung: 26.04.2018
Schlagwörter: Muskelkater; Elektrotherapie; Interferenzstrom; Hüftabduktoren; Prävention
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-48429578600
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-48429578600
Onlinezugriff: