Erweiterte Suche

Neurogenetics of emotion processing in major depression

Die vorliegende Arbeit charakterisiert neurogenetische Mechanismen der Depression. In einer ersten Studie wurden neurobiologische Korrelate der automatischen Emotionsverarbeitung bei Depressiven mittels fMRT untersucht. Es zeigte sich, dass Depressive im Vergleich mit Gesunden eine Hyperresponsivität der Amygdala auf negative Reize zeigen, jedoch eine Hyporesponsivität auf positive Reize. In einer zweiten Studie konnte gezeigt werden, dass ein derartiges Muster mit einer genetischen Variante im Serotonintransportergen (5-HTTLPR) assoziiert ist. In einem dritten Experiment wurde eine genetische Variante im Neuropeptid Y Gen untersucht. Die depressiven Träger von Risikoallelen, die mit einem schlechten Ansprechen auf Pharmakotherapie assoziiert sind, zeigten ebenfalls ein Muster von gesteigerter Amygdalaresponsivität auf bedrohliche Gesichter. Dieser Forschungsansatz schlägt eine Brücke zwischen kleinen Effekten einzelner genetischer Varianten und komplexen psychiatrischen Phänotypen.

Titel: Neurogenetics of emotion processing in major depression
Verfasser: Dannlowski, Udo GND
Gutachter: Zwitserlood, Catharina
Organisation: FB 07: Psychologie und Sportwissenschaft
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2010
Publikation in MIAMI: 26.09.2010
Datum der letzten Änderung: 10.05.2016
Schlagwörter: Depression; Amygdala; Genetik; 5-HTTLPR; NPY; fMRT; Emotion
Fachgebiete: Biowissenschaften; Biologie; Psychologie; Medizin und Gesundheit
Sprache: Englisch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-86459563963
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-86459563963
Onlinezugriff: