Erweiterte Suche

Das lachen der vrouwe

Untersuchungen zur Funktion von lachen in mittelhochdeutscher Epik und im Minnesang

Das Lachen ist ein Kernpunkt spezifisch menschlicher Emotionalität, das weder der Sprache noch nicht-sprachlichen Gesten und Gebärden eindeutig zugeordnet werden kann. Es kann als spontaner Gefühlsausbruch erfolgen, aber ebenso als bewusstes Kommunikationssignal gesetzt werden. Im Minnesang wie in der Epik wird seine potentielle Vieldeutigkeit verschiedentlich thematisiert. Diese Studie analysiert das lachen von Frauenfiguren in ausgewählten Texten des Minnesangs und der mhd. Epik. Sie berücksichtigt zwei verschiedene, einander ergänzende Aspekte: Zum einen untersucht sie die Verhaltensnormen des lachens, die in den Werken textübergreifend sichtbar werden und dort vor dem Hintergrund eines 'Systems Hof' propagiert, verschiedentlich argumentativ eingesetzt, aber auch kontrovers diskutiert und in Frage gestellt werden. Zum anderen verfolgt die Analyse die Funktion des lachens bei der poetischen Gestaltung der einzelnen Texte, seine Rolle beim Aufbau der Handlung und bei der Darstellung verschiedener Frauenfiguren.

Titel: Das lachen der vrouwe
Untertitel: Untersuchungen zur Funktion von lachen in mittelhochdeutscher Epik und im Minnesang
Verfasser: Dartmann, Christine GND
Gutachter: Tomasek, Tomas GND
Organisation: FB 09: Philologie
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2011
Publikation in MIAMI: 02.02.2011
Datum der letzten Änderung: 07.06.2016
Reihe Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster / Reihe XII ; 3
Schlagwörter: Lachen; Frauen; Epik; Minnesang; Gebaren; Mittelalter
Fachgebiete: Deutsche und verwandte Literaturen
Sprache: Deutsch
Anmerkungen: Auch im Buchhandel erhältlich: Das lachen der vrouwe : Untersuchungen zur Funktion von lachen in mittelhochdeutscher Epik und im Minnesang / von Christine Dartmann. - Münster : Monsenstein und Vannerdat, 2011. - VIII, 429 S. (Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster : Reihe XII ; Bd. 3) ISBN 978-3-8405-0031-2 Preis: 23,00 EUR
Format: PDF-Dokument
ISBN: 978-3-8405-0031-2
URN: urn:nbn:de:hbz:6-85429381153
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-85429381153
Onlinezugriff:
Inhalt:
1. Einleitung ............. 1
1.1 Das lachen der vrouwe - Perspektiven der Untersuchung .............. 1
1.2 Präzisierung des Untersuchungsgegenstandes .............. 10
1.3 Zur Auswahl des Textcorpus ............. 14
1.4 Zum Vorgehen ............. 19
2. Zur Einordnung der Arbeit in den Kontext der 'Lach-Forschung' 22
2.1 Zum interdisziplinären Feld der 'Lach-Forschung' ............. 22
2.2 Lachen und Lächeln als anthropologische Phänomene - der Ansatz Helmuth Plessners ............. 26
2.3 Lachen und Komik ............. 33
2.4 Lachen als historisch bestimmtes Phänomen – zur Beurteilung des Lachens im Mittelalter ............. 43
2.4.1 Zur kirchlichen Beurteilung des Lachens im Mittelalter ............. 44
2.4.2 Zur Beurteilung des Lachens im höfischen Kontext ............. 48
3. Grundmuster und Spielregeln des lachens ............. 53
3.1 Die Grundmuster des lachens ............. 53
3.2 Die Spielregeln des lachens ............. 56
4. Die Grundmuster des lachens im Minnesang ............. 64
4.1 Freundliches lachen der vrouwe als erwartete Norm - zur Bedeutung Walthers ............. 64
4.2 Grundmuster 1: Freundliches lachen ............. 73
4.2.1. Zur Darstellung des freundlichen lachens der vrouwe im Minnesang ............. 73
4.2.2. Zur Untergliederung der Belege des Minnesangs im Rahmen des ersten Grundmusters ............. 79
4.2.3 Erfreuendes lachen der vrouwe ............. 80
4.2.3.1 Die erfreuende und heilende Wirkung weiblichen lachens ............. 80
4.2.3.2 Ulrichs von Liechtenstein Lied XLIII - Modellanalyse ............. 82
4.2.3.3 Zur Funktion des lachens der vrouwe in Ulrichs 'Frauendienst' ............. 90
4.2.4 Erbetenes lachen der vrouwe ............. 97
4.2.4.1 Gottfrieds von Neifen Lied XXIII - Modellanalyse ............. 99
4.2.4.2 Zur Funktion des lachens der vrouwe im Gesamtwerk Neifens ............. 106
4.2.5 Minneschmerz auslösendes lachen der vrouwe ............. 110
4.2.5.1 Konrads von Landeck Lied XXI - Modellanalyse ............. 117
4.2.5.2 Zur Funktion des lachens der vrouwe im Gesamtwerk Konrads von Landeck ............. 126
4.3 Grundmuster 2: Nicht-lachen ............. 129
4.3.1 Das Nicht-lachen der vrouwe im Minnesang als Ablehnung von Kommunikation ............. 129
4.3.2 Die Darstellung des zweiten Grundmusters des lachens im Minnesang ............. 132
4.3.3 Das Nicht-lachen der vrouwe in Ulrichs von Winterstetten Lied XIV - Modellanalyse ............. 135
4.3.4 Zur Funktion des lachens der vrouwe im Gesamtwerk Ulrichs von Winterstetten ............. 149
4.4 Grundmuster 3: lachen über ............. 154
4.4.1 Das lachen der vrouwe über den Werbenden ............. 154
4.4.2 Die Darstellung des dritten Grundmusters des lachens im Minnesang ............. 157
4.4.3 Lied 1 des Grafen Kraft von Toggenburg - Modellanalyse .............
4.5 Das lach-Verhalten männlicher Protagonisten im Minnesang ............. 170
4.5.1 Zur Abhängigkeit männlichen lach-Verhaltens von dem Verhalten der vrouwe ............. 170
4.5.2 Lied IV des Tugendhaften Schreibers - Modellanalyse ............. 178
4.5.3 Zur Funktion des Wortes lachen im Gesamtwerk des Tugendhaften Schreibers ............. 184
4.6. Zusammenfassung ............. 188
4.6.1 Zur Bewertung und Funktion des Wortes lachen im Minnesang ............. 188
4.6.2 Zur Bedeutung der Entwicklung einer lach-Motivik vor dem Hintergrund der Forschungsdiskussion über den späten Minnesang ............. 193
5. Die Grundmuster des lachens in ausgewählten Texten mhd. höfischer Epik ............. 200
5.1 Grundmuster 1: Freundliches lachen ............. 205
5.1.1 Die Darstellung des ersten Grundmusters des lachens in der Epik ............. ............. ............. ............. ............. ............. . . 205
5.1.2 Zur Einteilung der Belege des ersten Grundmusters in der Epik ............. 206
5.1.3 Das freundliche lachen der vrouwe ............. 209
5.1.3.1 Das lachen der Blanscheflur ............. 211
5.1.3.2 Das lachen der Isolde Weißhand ............. 217
5.1.3.3 Das lachen der Cunneware ............. 225
5.1.4 Das lachen der Vertrauten ............. 237
5.1.4.1 Das lachen von Ulrichs niftel im 'Frauendienst' ............. 240
5.1.4.2 Das lachen der Brangaene ............. 244
5.1.5 Die Verbindung von lachen und Weinen ............. 247
5.1.5.1 Das lachen und Weinen der Verwandten ............. 249
5.1.5.2 Das lachen und Weinen der Herzeloyde ............. 254
5.1.6 Zusammenfassung - Zum ersten Grundmuster des lachens in den ausgewählten Texten der Epik ............. 260
5.2 Grundmuster 2: Nicht-lachen ............. 264
5.2.1 Die Darstellung des zweiten Grundmusters in den ausgewählten Texten der Epik ............. 264
5.2.2 Das Nicht-lachen der Jeschute ............. 266
5.2.3 Der Mann als vrouwe - Das Nicht-lachen Ulrichs als Frau Venus ............. 275
5.2.4 Zusammenfassung - Zum zweiten Grundmuster des lachens in den ausgewählten Texten der Epik ............. 281
5.3 Grundmuster 3: lachen über ............. 284
5.3.1 Die Darstellung des dritten Grundmusters des lachens in den ausgewählten Texten der Epik ............. 284
5.3.2 Das lachen der Orgeluse ............. 287
5.3.3 Das lachen der Isolde Weißhand in der Episode des "kühnen Wassers" ............. 297
5.3.4 Das lachen der Kudrun ............. 307
5.3.5 Der Mann als vrouwe - lachen über Ulrich als Frau Venus ............. 318
5.3.6 Das lachen der Herrscherinnen ............. 326
5.3.7 Zusammenfassung - Zum dritten Grundmuster des lachens in den ausgewählten Texten der Epik ............. 333
5.4 Zusammenfassung ............. 337
5.4.1 Zur Funktion des lachens in den analysierten Einzelwerken der Epik ............. 337
5.4.1.1 Zum lachen der vrouwe im 'Parzival' ............. 338
5.4.1.2 Zum lachen der vrouwe in Gottfrieds 'Tristan' ............. 340
5.4.1.3 Zum lachen der vrouwe in der 'Kudrun' ............. 345
5.4.1.4 Zum lachen in Ulrichs von Liechtenstein 'Frauendienst' .............. 348
5.4.1.5 Exkurs: Zum lachen der vrouwe in Ulrichs von Liechtenstein 'Frauenbuch' ............. 351
5.4.1.6 Resümee - Zur Bedeutung des lachens in den behandelten Einzeltexten ............. 354
5.4.2 Zur textübergreifenden Funktion des lachens der vrouwe bei der Textgestaltung ............. 356
6. Fazit ............. 362
6.1. Zur textübergreifenden Diskussion der Spielregeln des lachens in Minnesang und Epik ............. 362
6.2. Zur Bedeutung des lachens der vrouwe in den untersuchten Texten ............. 369
7. Anhänge ............. 375
8. Literaturverzeichnis ............. 394
8.1 Primärliteratur ............. 396
8.2 Sekundärliteratur ............. 399