Erweiterte Suche

Vergleichende quantitative Bestimmung der Konzentration wasserlöslicher Proteine aus verschiedenen Latexhandschuhen

Die Kenntnis allergologisch relevanter Eigenschaften von Latexhandschuhen ist angesichts der seit mehreren Jahren registrierten deutlichen Zunahme von Typ-I-Allergien gegen Naturlatex von außerordentlicher prophylaktischer Bedeutung. Das allergologische Potential eines medizinischen Naturlatex-Handschuhs wird insbesondere durch seine Konzentration an extrahierbaren, wasserlöslichen Proteinen beeinflusst. Ziel der vorliegenden Arbeit war es, die Variationsbreite der Konzentrationen dieser Proteine bei verschiedenen Latexhandschuhen zu bestimmen und aufzuzeigen. Zur Proteinbestimmung wurden die Methoden nach Lowry und Bradford herangezogen. Mit Hilfe der standardisierten Lowry-Methode können Handschuhe unterschiedlicher Marken ausgetestet werden. Der Proteingehalt der Handschuhe wurde unter standardisierten Bedingungen bestimmt und deren Eignung festgestellt.

Titel: Vergleichende quantitative Bestimmung der Konzentration wasserlöslicher Proteine aus verschiedenen Latexhandschuhen
Verfasser: Groddeck, Stefanie GND
Gutachter: Brehler, Randolf GND
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2007
Publikation in MIAMI: 10.05.2007
Datum der letzten Änderung: 18.03.2016
Schlagwörter: Proteine; Allergie; Handschuhe; Latexhandschuhe; Latex; quantitative Bestimmung
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-58599670322
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-58599670322
Onlinezugriff: