Erweiterte Suche

Stabilität des Behandlungserfolges in der Familientagesklinik der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Universitätsklinikums Münster

Im Rahmen einer prospektiven Follow-Up-Studie der Familientagesklinik für Säuglinge, Klein- und Vorschulkinder der Kinder- und Jugendpsychiatrie Münster wurden der Behandlungserfolg und seine 1- bis 5-Jahres-Stabilität untersucht. Die Stichprobe setzte sich aus 114 Familien zusammen, die zwischen 2002 und 2006 behandelt wurden. Zu den Messzeitpunkten - 1) vor Aufnahme, 2) unmittelbar nach Entlassung und 3) im Oktober 2007 - wurden die deutschen Versionen der Child Behavior Checklist eingesetzt. Anhand der signifikanten Symptomlinderung in den Skalen Internalisierende Auffälligkeiten, Externalisierende Auffälligkeiten und Gesamtauffälligkeit konnte der Behandlungserfolg bestätigt werden. Im Rahmen des Follow-Ups erwies sich der Verlauf der Skala Internalisierende Auffälligkeiten als stabil. Hingegen konnte in beiden Geschlechtsgruppen ein signifikanter Wiederanstieg der klinischen Symptome in den Skalen Externalisierende Auffälligkeiten und Gesamtauffälligkeit festgestellt werden.

Titel: Stabilität des Behandlungserfolges in der Familientagesklinik der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Universitätsklinikums Münster
Verfasser: Eckerland, Maximilian GND
Gutachter: Fürniss, Tilman GND
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2011
Publikation in MIAMI: 13.03.2011
Datum der letzten Änderung: 20.05.2016
Schlagwörter: Vorschulpsychiatrie; Follow-Up; Katamnese; Behandlungserfolg; Therapieevaluation; Child Behavior Checklist; CBCL
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-94489506442
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-94489506442
Onlinezugriff: