Erweiterte Suche

Das Ansprechen von vier zytogenetisch unterschiedlichen Neuroblastomzelllinien auf natürliche Retinoide und auf Fenretinide

In dieser Arbeit wurden die Wirkungen der Retinsäureisomere 13cis-RA, 9cis-RA, alltrans-RA und der synthetischen Retinsäure Fenretinide auf die Neuroblastomzelllinien SHEP-SF, KCN, LAN-6 und CHLA-90, die sich in MYCN-Amplifizierung, p1-Deletion und Telomerase-Aktivität unterschieden, verglichen. Die Zellen wurden mit Konzentrationen zwischen 10-9M und 10-5M behandelt. Das Zellwachstum wurde mittels MTT-Test ermittelt, Differenzierung wurde anhand der Ausbildung von Neuriten beurteilt und Apoptose wurde mittels Durchflusszytometrie bestimmt. Während die natürlichen Retinoide konzentrationsabhängig vor allem Wachstumshemmung und Zelldifferenzierung bewirkten, induzierte Fenretinide in unterschiedlicher Zeitdauer bei allen Zelllinien Apoptose. Die Ergebnise sprechen für unterschiedliche Wirkungsmechanismen bei natürlichen Retinoiden und bei Fenretinide und geben Hinweise auf eine Abhängigkeit der Effekte der Retinoide von den zytogenetischen Eigenschaften der Zelllinien.

Titel: Das Ansprechen von vier zytogenetisch unterschiedlichen Neuroblastomzelllinien auf natürliche Retinoide und auf Fenretinide
Verfasser: Pohle, Jan Walter GND
Gutachter: Boos, Joachim GND
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2005
Publikation in MIAMI: 26.04.2005
Datum der letzten Änderung: 15.02.2016
Schlagwörter: Neuroblastom; Retinoide; Fenretinide; Zytogenetik; MYCN-Amplifizierung p-1-Deletion; Telomerase
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-16649391778
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-16649391778
Onlinezugriff:
Download: ZIP-Datei