Erweiterte Suche

Reproduzierbarkeit von Referenzpunkten der Delaireanalyse an mittels digitaler Lumineszenzradiographie bei ausschließlich fazialer Einblendung erstellten Fernröntgenseitenaufnahmen

Für die kieferorthopädische und kieferchirurgische Diagnostik sowie Therapieplanung sind Fernröntgenseitenaufnahmen mit Ganzschädeldarstellung erforderlich. Es sollte daher untersucht werden, ob die DLR im Vergleich zu bestehenden Film-Folien-Kombinationen methodische Vorteile bietet, die trotz Einblendung des fazialen Gesichtsschädels eine kephalometrische Analyse des gesamten Schädels erlaubt. Anhand der Delaire-Analyse wurde die Validität der angewandten Methodik überprüft. Die vollständig aufgeblendete Schädelaufnahme ist erstmals im Rahmen der kieferorthopädisch- kieferchirurgischen Ganzschädeldiagnostik bei Verwendung der vorgestellten Methodik entbehrlich geworden.

Titel: Reproduzierbarkeit von Referenzpunkten der Delaireanalyse an mittels digitaler Lumineszenzradiographie bei ausschließlich fazialer Einblendung erstellten Fernröntgenseitenaufnahmen
Verfasser: Segerath, Catrin GND
Gutachter: Ehmer, Ulrike GND
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2002
Publikation in MIAMI: 21.01.2003
Datum der letzten Änderung: 14.12.2015
Schlagwörter: Digitale Radiographie; Digitale Lumineszenzradiographie; Delaire-Analyse; Strahlenreduktion; Ganzschädelanalysen
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-85659549887
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-85659549887
Onlinezugriff:
Download: ZIP-Datei