Proteinexpressionsmuster in phylloiden Tumoren der weiblichen Brust

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit einer Serie von immunhistochemischen Untersuchungen, welche von einer gemeinsamen Forschungsgruppe im Institut für Pathologie (Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Deutschland) und Department für Pathologie (Universität Utrecht, Niederlande) durchgeführt...

Author: Ibrahimsadeh, Abdullah
Further contributors: Lellé, Ralph J. (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2008
Date of publication on miami:26.01.2009
Modification date:22.04.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Brusttumor; phylloider Tumor; Immunhistochemie; Proteinexpressionsmuster; EGFR
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-72569642176
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-72569642176
Digital documents:diss_ibrahimsadeh.pdf

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit einer Serie von immunhistochemischen Untersuchungen, welche von einer gemeinsamen Forschungsgruppe im Institut für Pathologie (Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Deutschland) und Department für Pathologie (Universität Utrecht, Niederlande) durchgeführt wurde. Es wurden 58 phylloide Tumoren (40 benigne, 10 borderline und 8 malige) jeweils mit 15 Antikörpern immunhistochemisch untersucht. Es handelte sich hierbei um folgende Antikörper: c-Kit, SMA, S100, Desmin, EMA, p53, Ki-67, EGFR, p16, p21, p27, Cyklin A, Cyklin D1, Cyklin E und c-Myc. Die Immunreaktionen auf zahlreiche Proteine (p53, c-Kit, EGFR, MIB1, Cyklin E und Cyklin A) zeigten signifikante Korrelationen mit dem Malignitätsgrad der phylloiden Tumore. Diese Ergebnisse weisen auf eine diagnostische und biologische Bedeutung der genannten Proteine hin.