Die medikamentöse Behandlung des metastasierten Nierenzellkarzinoms nach Einführung der zielgerichteten Therapie im klinischen Alltag

Zielsetzung: Untersuchung des Therapiewandels beim metastasierten Nierenzellkarzinom am UKM seit Einführung der zielgerichteten Therapie im Jahre 2006. Patienten und Methoden: Bei dieser Kohorten-Studie haben wir retrospektiv alle Patienten mit einem metastasierten Nierenzellkarzinom untersucht, die...

Author: Papavassilis, Philipp Marius
Further contributors: Herrmann, Edwin (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:
Date of publication on miami:14.11.2013
Modification date:27.07.2015
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Metastasiertes Nierenzellkarzinom; Systemische Therapie; Targeted therapy; Zielgerichtete Therapie; Immuntherapie; Zytoreduktive Nephrektomie
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-25319454442
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-25319454442
Digital documents:diss_papavassilis.pdf

Zielsetzung: Untersuchung des Therapiewandels beim metastasierten Nierenzellkarzinom am UKM seit Einführung der zielgerichteten Therapie im Jahre 2006. Patienten und Methoden: Bei dieser Kohorten-Studie haben wir retrospektiv alle Patienten mit einem metastasierten Nierenzellkarzinom untersucht, die zwischen 06/2006 und 06/2012 in der Klinik für Urologie des Universitätsklinikums Münster mit einer zielgerichteten Therapie behandelt wurden. Ergebnisse: Es zeigte sich kein statistisch signifikanter Überlebensunterschied zwischen den immuntherapierten Patienten und denjenigen, die keine Immuntherapie erhalten haben (572 vs. 554 Tage, p=0,745). Es zeigte sich ein signifikanter Überlebensvorteil zugunsten der nephrektomierten Patienten gegenüber denen ohne Nephrektomie (632 vs. 169 Tage, p