Erweiterte Suche

Prospektive statistische Analyse der DMP zur Therapiewirksamkeit bei diabetischer Nephropathie

Zielsetzung dieser Arbeit ist es, die Effizienz der DMP anhand der HbA1c-Werte und dem Auftreten der Folgekomplikation diabetische Nephropathie zu untersuchen. In einer prospektiven, statistischen Untersuchung wurden alle Patienten mit Verdacht auf diabetische Nephropathie am Universitätsklinikums Münster im Beobachtungszeitraum 2006-2007. Von der Kohorte aus 331 Patienten nahmen 214 nicht an den DMP teil, 117 waren in den DMP eingeschrieben. Als Ergebnis wurde keine Verbesserung der HbA1c-Werte der DMP-Teilnehmer gegenüber den Nicht-DMP-Teilnehmern festgestellt. Der Anteil an Folgeschäden stellte sich in Relation zur Verteilung auf die untersuchte Kohorte in der DMP als signifikant ungünstiger dar. Durch den Stichprobencharakter der Erhebung, die fehlende Randomisierung und die nicht gegebene Repräsentativität der Kohorte sind die Ergebnisse nicht auf die Gesamtheit der Menschen mit Diabetes mellitus in Deutschland übertragbar.

Titel: Prospektive statistische Analyse der DMP zur Therapiewirksamkeit bei diabetischer Nephropathie
Verfasser: Masin, Markus GND
Gutachter: Hengst, Karin GND
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2008
Publikation in MIAMI: 16.07.2008
Datum der letzten Änderung: 14.04.2016
Schlagwörter: Diabetes; DMP; Nephropathie; Kostensenkung
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-14569527186
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-14569527186
Onlinezugriff: