Evaluation eines projekt- und problemorientierten Lehransatzes im Fachgebiet Arbeitsmedizin

Die Pflichtlehrveranstaltungen im Fachgebiet Arbeitsmedizin in Münster werden auf der methodischen Grundlage des projekt- und problemorientierten Lernens durchgeführt mit unmittelbarem Praxisbezug in Betrieben unterschiedlicher Industrie- und Gewerbezweige. Im Erhebungs¬zeitraum (WS 1999/2000-SS 200...

Author: Woltering, Sabine
Further contributors: Witting, Ute (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2007
Date of publication on miami:19.09.2007
Modification date:23.03.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Evaluation; projekt- und problemorientiertes Lernen; Arbeitsmedizin
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-37569476567
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-37569476567
Digital documents:diss_woltering.pdf

Die Pflichtlehrveranstaltungen im Fachgebiet Arbeitsmedizin in Münster werden auf der methodischen Grundlage des projekt- und problemorientierten Lernens durchgeführt mit unmittelbarem Praxisbezug in Betrieben unterschiedlicher Industrie- und Gewerbezweige. Im Erhebungs¬zeitraum (WS 1999/2000-SS 2003, insgesamt 1020 Studierende) wurde kontinuierlich institutsintern evaluiert. Die Validität des Evaluationsverfahrens wurde statistisch gesichert. 981 Fragebögen wurden ausgewertet. Die Bewertungen der Indikatoren für Struktur, Didaktik und Lehrkompetenz sowie Teilnahmemotivation und Lernerfolg verbesserten sich signifikant. Die positive Einschätzung der Gruppenarbeit korrelierte signifikant mit der Akzeptanz und dem Interesse für das Fach. Insgesamt kann kontinuierliche studentische Lehrevaluation zur Qualität der Lehre in der Arbeitsmedizin beitragen.