Is zero focalization reducible to variable internal and external focalization?

Ist Nullfokalisierung etwas anderes als (variable) interne und/oder externe Fokalisierung? Der Beitrag argumentiert, dass dies durchaus der Fall ist: Legt man die durch Genette popularisierte Theorie von Fokalisierungstypen zugrunde, so ist Nullfokalisierung nicht auf interne oder externe Fokalisier...

Authors: Köppe, Tilmann
Stühring, Jan
Document types:Article
Media types:Text
Publication date:2016
Date of publication on miami:03.08.2016
Modification date:16.04.2019
Source:Textpraxis, 12 (2016) 1
Publisher: Graduate School Practices of Literature
Edition statement:[Electronic ed.]
DDC Subject:800: Literatur, Rhetorik, Literaturwissenschaft
License:CC BY 4.0
Language:English
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-06229497931
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-06229497931
Other Identifiers:DOI: 10.17879/06229497084
Digital documents:textpraxis_2016_12_koeppe_stuehring.pdf

Ist Nullfokalisierung etwas anderes als (variable) interne und/oder externe Fokalisierung? Der Beitrag argumentiert, dass dies durchaus der Fall ist: Legt man die durch Genette popularisierte Theorie von Fokalisierungstypen zugrunde, so ist Nullfokalisierung nicht auf interne oder externe Fokalisierung zurückführbar. Dasselbe gilt, wenn die Genette'sche Theorie der Fokalisierung durch eine plausiblere Alternativtheorie ersetzt wird. Der Beitrag erläutert und begründet diese Thesen.