Erweiterte Suche

The nature of ethnic conflicts and their representation in selected Nigerian literature

a case study of literature for conflict resolution

Nigeria ist ein Produkt des Kolonialismus. Mit der Unabhängigkeit 1960 entstand ein Land ohne Einigkeit. Ethnische Konflikte waren die Folge, deren Verhandlungen in dieser Arbeit in literarischen Werken aufgezeigt werden. Die Forschung betrachtet die ausgewählten literarischen Werke als Conflict Stories der nigerianischen Gesellschaft, da jeder Schritt bei der Beseitigung von ethnischem Konflikt mit einer Geschichte beginnt. Hier erlebt man die Werte aber auch die Vorurteile der verschiedenen ethnischen Gruppen in Nigeria, die die Charaktere in den literarischen Werken wie in der realen Gesellschaft prägen. Aus dieser Einsicht erwächst der ethische Auftrag für Leser und Fachleute, sich als Vermittler an der Konflikt Bewältigung zu beteiligen. Daten sind nutzlos bis man eine Geschichte davon bilden kann, bis Literatur menschlicher Erfahrung Bedeutung verleiht. So werden die ausgewählten Romane Bedeutung stiftend für menschliche Erfahrung im Bezug auf ethnische Beziehungen in Nigeria.

Titel: The nature of ethnic conflicts and their representation in selected Nigerian literature
Untertitel: a case study of literature for conflict resolution
Verfasser: Ile, Onyebuchi James GND
Gutachter: Stierstorfer, Klaus GND
Organisation: FB 09: Philologie
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2009
Publikation in MIAMI: 22.12.2009
Datum der letzten Änderung: 29.04.2016
Schlagwörter: Literatur; Nigeria; Konfliktlösung
Fachgebiete: Bräuche, Etikette, Folklore; Englische, altenglische Literaturen; Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie
Sprache: Englisch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-79439613690
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-79439613690
Onlinezugriff: