Erweiterte Suche

Besitzt die Bestimmung tumorvolumen-assoziierter Parameter oder die Anzahl der Tumorherde eine prognostische Aussagekraft nach radikaler Prostatektomie?

Über den prognostischen Nutzen der Bestimmung tumorvolumen-assoziierter Parameter und der Anzahl der Tumorherde nach radikaler Prostatektomie wird kontrovers diskutiert. Die Bestimmung der tumorvolumen-assoziierten Parameter und der Anzahl der Tumorherde von 758 Prostatektomiepräparaten erfolgte mit Hilfe eines visuellen Schätzverfahrens. In der univariaten Analyse korrelierten alle tumorvolumen-assoziierten Parameter und die Anzahl der Tumorherde mit dem Auftreten eines Prostatakarzinomrezidivs. In der multivariaten Analyse erbrachte lediglich die Bestimmung des Tumorprozentanteils einen unabhängigen prognostischen Nutzen. Die Bestimmung der tumorvolumen-assoziierten Parameter und der Anzahl der Tumorherde besitzt eine prognostische Aussagekraft für das Auftreten eines Rezidivs nach radikaler Prostatektomie.

Titel: Besitzt die Bestimmung tumorvolumen-assoziierter Parameter oder die Anzahl der Tumorherde eine prognostische Aussagekraft nach radikaler Prostatektomie?
Verfasser: Hinkelammert, Reemt GND
Gutachter: Hertle, Lothar GND
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2013
Publikation in MIAMI: 25.07.2013
Datum der letzten Änderung: 13.06.2016
Schlagwörter: Prostatakarzinom; Tumorvolumen; Tumorherde; Prognose; Prostatektomie
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-36329658103
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-36329658103
Onlinezugriff: