Der Schutz schwerbehinderter Arbeitnehmer vor dem Verlust des Arbeitsplatzes durch Prävention : Eine Untersuchung der Effektivität der auf Kündigungsprävention ausgerichteten Schutzvorschriften zugunsten schwerbehinderter Arbeitnehmer

Durch die in § 81 und § 84 SGB IX geregelten Pflichten bei der Beschäftigung schwerbehinderter Arbeitnehmer sollen Kündigungen vermieden werden. Die vorliegende Arbeit untersucht die Effektivität dieser Vorschriften und geht der Frage nach, ob und inwieweit die besonderen Beschäftigungspflichten, in...

Author: Kleinertz, Caroline
Further contributors: Steinmeyer, Heinz-Dietrich (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 03: Rechtswissenschaftliche Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2012
Date of publication on miami:29.02.2012
Modification date:07.06.2016
Series:Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster / Reihe III, Bd. 7
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Sonderkündigungsschutz; schwerbehinderte Arbeitnehmer; Präventionsverfahren; Betriebliches Eingliederungsmanagement; BEM; SGB IX; Diskriminierung wegen einer Behinderung
DDC Subject:340: Recht
License:InC 1.0
Language:German
Notes:Auch im Buchhandel erhältlich: Der Schutz schwerbehinderter Arbeitnehmer vor dem Verlust des Arbeitsplatzes durch Prävention / von Caroline Kleinertz. - Münster : Monsenstein und Vannerdat, 2012. - 443 S. (Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster : Reihe III ; Bd. 7), ISBN 978-3-8405-0048-0, Preis: 23,50 EUR
Format:PDF document
ISBN:978-3-8405-0048-0
URN:urn:nbn:de:hbz:6-82409407950
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-82409407950
Digital documents:diss_kleinertz_buchblock.pdf

Durch die in § 81 und § 84 SGB IX geregelten Pflichten bei der Beschäftigung schwerbehinderter Arbeitnehmer sollen Kündigungen vermieden werden. Die vorliegende Arbeit untersucht die Effektivität dieser Vorschriften und geht der Frage nach, ob und inwieweit die besonderen Beschäftigungspflichten, insbesondere Präventionsverfahren und Betriebliches Eingliederungsmanagement den Ausspruch von Kündigungen verhindern und damit schwerbehinderte Arbeitnehmer vor dem Verlust des Arbeitsplatzes schützen können. Neben der Darstellung von Inhalt und Anwendungsbereich der §§ 81, 84 SGB IX setzt sich die Arbeit mit den Durchsetzungsmöglichkeiten von Arbeitnehmern und betrieblichen Interessenvertretungen auseinander. Zudem werden die Auswirkungen auf die Wirksamkeit von Kündigungen sowie im Kündigungsschutz- und Zustimmungsverfahren nach § 85 SGB IX bei Nichtbeachtung der Vorschriften untersucht. Abschließend erfolgt ein Vorschlag zur Optimierung der §§ 81, 84 SGB IX, der berücksichtigt, dass eine Überregulierung auch negative Auswirkungen auf die Einstellungsentscheidung von Arbeitgebern haben kann.