Business process documentation in creative work systems : a design science study in television production

Die vorliegende Arbeit untersucht den Einfluss von Kreativität auf die Modellierung und Dokumentation von Geschäftsprozessen. Dabei wird ausgehend von einer theoretischen Basis eine Methode entwickelt, die die Erfassung kreativitätsintensiver Prozesse ermöglicht. Deren Besonderheit ist, dass sie das...

Author: Karow, Milan
Further contributors: Becker, Jörg (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 04: Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2011
Date of publication on miami:02.03.2011
Modification date:19.05.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Prozessmanagement; Prozessmodellierung; konzeptionelle Modellierung; Methodenentwicklung; Kreativität; kreativitätsintensive Prozesse; Fernsehproduktion
DDC Subject:004: Datenverarbeitung; Informatik
330: Wirtschaft
License:InC 1.0
Language:English
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-05409468411
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-05409468411
Digital documents:diss_karow.pdf

Die vorliegende Arbeit untersucht den Einfluss von Kreativität auf die Modellierung und Dokumentation von Geschäftsprozessen. Dabei wird ausgehend von einer theoretischen Basis eine Methode entwickelt, die die Erfassung kreativitätsintensiver Prozesse ermöglicht. Deren Besonderheit ist, dass sie das in der Prozessmodellierung vorherrschende strenge Kontrollflussparadigma aufbricht, um so dem Anspruch kreativer Arbeitssysteme an Flexibilität gerecht zu werden. Ausgehend vom kreativen Produkt werden dabei sukzessiv kreative Teilprozesse von administrativen Aufgaben isoliert, um so ein angemessenes Management beider zu ermöglichen. Die Methode wird in einer umfassenden Studie im Kontext der Fernsehproduktion in Deutschland evaluiert. Auf Basis semi-strukturierter Interviews werden dabei umfassende Modelle für die Produktlinien TV-Film, Serie, Daily Soap und Entertainment diskutiert. Die Ergebnisse werden abschließend auf die Methode und die zu Grunde liegende Theorie zurückgespiegelt.

This study investigates the influence of creativity on the modeling and documentation of business processes. Based on a substantive theory a modeling method is developed that allows for the capturing of creativity-intensive processes. This method discards a strict and formal interpretation of the predominant control-flow paradigm in process modeling and thus conforms to the flexibility requirements of creative work systems. Emanating from the creative product, creative and administrative subprocesses are successively revealed, thus enabling the adequate management of both process types. The method is applied to the context of German television production. Comprising process models for the product lines television movie, primetime series, daily soap and entertainment are derived from qualitative interview data. The results of this evaluation are fed back to both the method as well as the foundational theory.