Integriertes Informationsmanagement an der Universität Münster : Abschlussbericht des Projektes MIRO – Münster Information System for Research and Organization

Das DFG-geförderte Projekt MIRO – Münster Information System for Research and Organization – der Universität Münster hat wesentliche Fortschritte auf dem Bereich des integrierten Informationsmanagements erzielt. Hierzu zählt der Aufbau von serviceorientierten Architekturen, Identitätsmanagement und...

Further contributors: Vogl, Raimund (Editor)
Tröger, Beate (Editor)
Schwarte, Matthias (Editor)
Division/Institute:IKM-Service
Document types:Book
Media types:Text
Publication date:2013
Date of publication on miami:03.02.2013
Modification date:06.09.2022
Series:Wissenschaftliche Schriften der Universität Münster / Reihe XIX, Bd. 3
Edition statement:[Electronic ed.]
DDC Subject:004: Datenverarbeitung; Informatik
License:InC 1.0
Language:German
Notes:Auch im Buchhandel erhältlich: Integriertes Informationsmanagement an der Universität Münster : Abschlussbericht des Projektes MIRO – Münster Information System for Research and Organization / hrsg. von Raimund Vogl, Beate Tröger, Matthias Schwarte. - Münster : Monsenstein und Vannerdat, 2013. - 75 S. (Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster : Reihe XIX ; Bd. 3), ISBN 978-3-8405-0053-4, Preis: 10,50 EUR
Format:PDF document
ISBN:978-3-8405-0053-4
URN:urn:nbn:de:hbz:6-57399495628
Permalink:https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-57399495628
Digital documents:MIRO-DFG_buchblock.pdf
Table of contents:
  • Dr. Raimund Vogl: Vorwort .........1
  • Antje Gildhorn: MIRO: Die Historie und erste Schritte .........5
  • Patrick Förster, Matthias Wagner, Thorsten Hovenga, Markus Bruns, Arne Scheffer: Verbesserungen im Studienassistenzportal im Jahr 2011 .........21
  • David Ullrich: Fortschritte bei der Umsetzung und Verwendung der organisationsweiten Datenbank für Kontaktinformationen .........29
  • Dr. Beate Tröger, Jörg Lorenz, Dr. Stephanie Klötgen, Holger Przibytzin: Das digitale wissenschaftliche Informationssystem der WWU .........36
  • Sebastian Herwig: Das Forschungsinformationssystem der WWU Münster – Ein Instrument zur integrierten Verwaltung, Bereitstellung und Kommunikation von Forschungsinformationen .........50.