Erweiterte Suche

Wohnungsnot in der BRD - Sozialpolitisch relevant?

Die Dissertation behandelt die Problematik Wohnungsnot in der BRD. Eine erste Perspektive beschäftigt sich mit der Entwicklung der Struktur von Betroffenen. Die anschließende zweite Perspektive analysiert dann erstmalig das Problem der Wohnungsnot aus Sicht von Makrotrends im gesamtdeutschen Wohnungsmarkt. Dabei wird eine Allokationsdynamik empirisch nachgewiesen, die einen steigenden Nachfrageüberhang aus Sicht einkommensschwacher Haushalte verursacht, trotz Wohnungsleerständen und sozial- und bürgerlich rechtlicher Transferleistungen. Der zweite Teil legt den Schwerpunkt zur Bekämpfung von Wohnungsnot auf die Effektivierung der Arbeitsweise von kommunalen Hilfsnetzwerken. Dazu wird ein neuer und pragmatistischer Netzwerkevaluationsansatz entwickelt. Dieser Ansatz wird anschließend noch in einer ersten umfangreichen Fallstudie beispielhaft angewendet, um die Einübung und Fortentwicklung dieses Ansatzes im Besonderen in der Wohnungspolitik und im Allgemeinen anzustoßen.

Titel: Wohnungsnot in der BRD - Sozialpolitisch relevant?
Verfasser: Altstaedten, Fabian GND
Gutachter: Schubert, Klaus
Organisation: FB 06: Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 1976
Publikation in MIAMI: 13.03.2011
Datum der letzten Änderung: 20.05.2016
Schlagwörter: Netzwerkevaluation; Netzwerk; Netzwerkforschung; Wohnungsnot; Wohnungspolitik; Wohnungsmarkt; Armut
Fachgebiete: Soziale Probleme, Sozialdienste; Politikwissenschaft
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-94489485922
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-94489485922
Onlinezugriff: