Kurzgeschichte X.0? Kleine Prosaformen im Kontext der digitalen Laienliteratur

Der Beitrag Kurzgeschichte X.0? Kleine Prosaformen im Kontext digitaler Laienliteratur von Julian Ingelmann untersucht die Bedeutung der Kurzgeschichte in digitaler Laienliteratur. Anhand einer Analyse des Online-Forums wortkrieger.de arbeitet Ingelmann mit Hilfe eines mixed-method Ansatzes Bedingun...

Author: Ingelmann, Julian
Document types:Article
Media types:Text
Publication date:2018
Date of publication on miami:02.05.2018
Modification date:16.04.2019
Source:Textpraxis, 15 (2018) 1
Publisher: Graduate School Practices of Literature
Edition statement:[Electronic ed.]
DDC Subject:800: Literatur, Rhetorik, Literaturwissenschaft
License:CC BY 4.0
Language:German
Notes:Zum Zusatzmaterial: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-69129497246
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-59129570614
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-59129570614
Other Identifiers:DOI: 10.17879/59129570255
Digital documents:textpraxis_2018_15_ingelmann.pdf

Der Beitrag Kurzgeschichte X.0? Kleine Prosaformen im Kontext digitaler Laienliteratur von Julian Ingelmann untersucht die Bedeutung der Kurzgeschichte in digitaler Laienliteratur. Anhand einer Analyse des Online-Forums wortkrieger.de arbeitet Ingelmann mit Hilfe eines mixed-method Ansatzes Bedingungen und Potenziale der Gattung innerhalb dieses Kontexts heraus. Im Rahmen dieser Untersuchung geht Ingelmann auf den spezifischen ›Gebrauchswert‹ der Kurzgeschichte für laienschriftstellerische Foren- und Diskussionskultur ein. Auf dieser Basis führt die Analyse die Verschiebung und zunehmende Unschärfe einer Gattungsdefinition von ›Kurzgeschichte‹ auf die speziellen Anforderungen digital produzierter und rezipierter Laienliteratur zurück.