Erweiterte Suche

Überprüfung der Reliabilität von postalischer und telefonischer Version eines Nachbefragungsmoduls in der poststationären Phase von Schlaganfallpatienten

Hintergrund und Methodik: Das Erfassen von Ergebnisqualität im Rahmen medizinischer Qualitätssicherung gelingt nur mit geeigneten und validierten Messinstrumenten und Erhebungsmethoden. Anhand von 140 Schlaganfall-patienten wurde die Reliabilität eines postalischen und telefonischen Nachbefragungsmoduls untersucht. Dazu wurde zuvor bei 40 Patienten eine deutsche Form des Barthelindex (BI) validiert und diese zusammen mit der deutschsprachigen Rankin Scale (RS) der persönlichen "face to face" Untersuchung als Goldstandard gegenübergestellt. Ergebnisse und Resümee: Es fand sich für die deutsche Version des BI eine exzellente Interrater - Reliabilität ( gew. kappa 0,90 ). Sowohl für das postalische ( BI 0,75, RS 0,66) als auch telefonische (BI 0,73, RI 0,76) Erhebungsverfahren fanden sich jeweils gute Übereinstimmungskoeffizienten. Bei der Durchführung von Follow up Untersuchungen wird man der postalischen Version auf Grund des geringeren Ressourcenverbrauchs den Vorzug geben.

Titel: Überprüfung der Reliabilität von postalischer und telefonischer Version eines Nachbefragungsmoduls in der poststationären Phase von Schlaganfallpatienten
Verfasser: Ruf, Hans Ulrich Michael GND
Gutachter: Berger, Klaus GND
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2006
Publikation in MIAMI: 25.04.2006
Datum der letzten Änderung: 22.01.2020
Schlagwörter: Schlaganfall; Ergebnisqualität; Follow up Untersuchung; Nachuntersuchungsmethodik; Barthel-Index; Rankin Scale
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Lizenz: InC 1.0
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-62679487691
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-62679487691
Onlinezugriff:
Download: ZIP-Datei