Erweiterte Suche

Cerebral endothelial cells in vitro

influence of glia derived extracellular matrix and matrix metalloproteinases on BBB properties

Die Blut-Hirn-Schranke (BHS) ist in den cerebralen Kapillarendothelzellen (BCEC) lokalisiert, die die Gefaesswaende auskleiden und durch spezielle Zell-Zell-Kontakte lueckenlos verbunden sind. In vivo dient die Basalmembran, einer spezialisierte Form der extrazellulaeren Matrix, als Substrat fur die BCEC. Hirnseitig liegen der Basalmembran die Astrozyten mit ihren Endfuessen sowie die Perizyten an. In der vorliegenden Arbeit konnte gezeigt werden, dass sowohl die von Astrozyten, als auch von Perizyten produzierte extrazellulaeren Matrix einen Einfluss auf die Ausbildung der Barrierfunktion cerebraler Endothelzellen hat. Darueber hinaus konnte der regulatorische Einfluss der Matrixmetalloproteinasen (MMPs) durch die umgebende Astrozyten und Perizyten auf die BCEC gezeigt werden. Damit wurde erstmals eine direkte Beteiligung von MMPs durch die Praesenz von Perizyten an der Regulation der BHS in Ko-Kultur mit Endothelzellen in vitro nachgewiesen.

Titel: Cerebral endothelial cells in vitro
Untertitel: influence of glia derived extracellular matrix and matrix metalloproteinases on BBB properties
Verfasser: Weidenfeller, Alla GND
Gutachter: Galla, Hans-Joachim GND
Organisation: FB 12: Chemie und Pharmazie
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2004
Publikation in MIAMI: 14.07.2004
Datum der letzten Änderung: 01.02.2016
Schlagwörter: Blut-Hirn-Schranke; extrazellulären Matrix; Glia-Zellen; Astrozyten; Perizyten; Widerstand; Integrine
Fachgebiete: Chemie
Sprache: Englisch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-79629471633
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-79629471633
Onlinezugriff: