Erweiterte Suche

Induktion der Decorin-Synthese in Endothelzellen durch Wechselwirkung mit Fibroblasten

Decorin ist ein multifunktionelles Proteoglykan, das an einer Vielzahl von physiologischen Prozessen beteiligt ist und das von Endothelzellen bei der entzündungsbedingten Angiogenese gebildet wird. Ziel der Arbeit war es, Faktoren zu finden, die eine Induktion der Decorin-Synthese in Endothelzellen hervorrufen, und deren Rolle im verwendeten Kultivierungssystem näher zu charakterisieren. Durch Zugabe von IL-10 und IL-6 konnte eine Steigerung der Decorin-mRNA-Synthese in Endothelzellen bewirkt werden. Bei der IL-vermittelten Induktion der Decorin-Proteinsynthese war es dabei eine grundlegende Voraussetzung, dass die Endothelzellen in Kontakt mit einer Kollagenmatrix standen. Bei Inkubation der Endothelzellen in einer 3D-Kollagenmatrix konnte bei den IL behandelten Proben ebenfalls Decorin nachgewiesen werden. Zudem waren bei den entsprechenden Zellen eine verminderte Apoptoserate sowie die Bildung Kapillar-ähnlicher Strukturen zu erkennen. Diese Versuche zeigen, dass die verwendeten Interleukine eine Decorin induzierende Wirkung und eine physiologische Relevanz bei der entzündungsbedingten Angiogenese besitzen.

Titel: Induktion der Decorin-Synthese in Endothelzellen durch Wechselwirkung mit Fibroblasten
Verfasser: Strazynski, Marco GND
Gutachter: Steinbüchel, Alexander GND
Organisation: FB 13: Biologie
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2003
Publikation in MIAMI: 14.10.2003
Datum der letzten Änderung: 18.01.2016
Schlagwörter: Decorin; extrazelluläre Matrix; Endothelzellen; Interleukine; quantitative RT-PCR
Fachgebiete: Biowissenschaften; Biologie
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-85659542423
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-85659542423
Onlinezugriff:
Download: ZIP-Datei