Der Zahnstatus von Hochleistungssportlern : unter Berücksichtigung des erhöhten Energiebedarfs und der Ernährung

Die körperliche Unversehrtheit hat einen wichtigen Stellenwert für die Leistungsfähigkeit von Elite-Athleten, denen ein gesteigertes Gesundheitsbewusstsein nachgesagt wird. Die Zahngesundheit ist ein notwendiges Element. Karies wird seit jeher mit der Frequenz des Konsums zuckerhaltiger Speisen asso...

Author: Bürklein, Sebastian Georg Friedrich
Further contributors: Ott, Klaus (Contributor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2005
Date of publication on miami:10.11.2005
Modification date:23.02.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Karies; Epidemiologie; Ernährung; Zwischenmahlzeiten; Risikogruppe; Kohlenhydrate; DMF-S-Index; Dental Caries; epidemiology; nutrition; DMF-S-Index; risk factors; snack
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-34649565411
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-34649565411
Digital documents:diss_buerklein.pdf

Die körperliche Unversehrtheit hat einen wichtigen Stellenwert für die Leistungsfähigkeit von Elite-Athleten, denen ein gesteigertes Gesundheitsbewusstsein nachgesagt wird. Die Zahngesundheit ist ein notwendiges Element. Karies wird seit jeher mit der Frequenz des Konsums zuckerhaltiger Speisen assoziiert. Sportler stellen wegen des erhöhten Energiebedarfs eine Risikogruppe dar. Die klinische Studie umfasste die klinische Untersuchung (DMF-S-Wert/FOTI) und die Erfassung des Kohlenhydratkonsums (Ernährungsfragebogen). Der Vergleich der Elite-Athleten (n=45) mit einer äquivalenten Gruppe (Zahnmedizinstudenten) gleichen Geschlechts, Alters und gleicher sozialer Herkunft aber ohne sportliche Aktivitäten zeigt einen signifikant besseren DMF-S-Wert der Sportler und andere Ernährungsgewohnheiten. Die Sportler konsumieren mehr Kohlenhydrate zu den Haupt- aber weniger zu Zwischenmahlzeiten. Reguläre Zahnpflege kombiniert mit Ernährungsberatungen macht sie weniger anfällig für Karies. The high performance standards required of elite athletes can only be attained by a totally healthy individual. Increased health awareness is assumed to sportsmen. Dental health is a necessary element. Since dental caries is associated with frequent use of sugar-containing products and since there is a potential risk for such consumption among sportsmen. We conducted a clinical study of a group of elite athletes (n =45) including DMFS (clinical examination assisted by FOTI) and carbohydrate intake frequency (standardized nutrition questionnaire). The control-group same age, sex and social background but not active in any sport was represented by dental students. The mean DMF-S-values were statistically significant lower (p < 0.001) in the athlete-group and the alimentary habits were different. Sportsmen consumed more carbohydrates in principal meals but less in-between meals. Regular dental care combined with nutritional consulting, make them less susceptible for dental decay.