Multiple Primärtumoren der Mundhöhle

Das Auftreten von Zweitkarzinomen im Bereich des oberen Aerodigestivtraktes wird dafür ebenso als ursächlich betrachtet wie für Therapiemisserfolge und Tod bei Patienten mit Tumoren im frühen Stadium. Ziel unserer Studie war es, Zusammenhänge zwischen der Inzidenz von Sekundärtumoren und verschieden...

Author: Schulze, Anna Lisa
Further contributors: Piffkó, József (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2009
Date of publication on miami:13.04.2009
Modification date:25.04.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Multiple; Primärtumoren; Mundhöhle; Feldkanzerisierung; Plattenepithelkarzinom
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-01599449476
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-01599449476
Digital documents:diss_schulze_anna_lisa.pdf

Das Auftreten von Zweitkarzinomen im Bereich des oberen Aerodigestivtraktes wird dafür ebenso als ursächlich betrachtet wie für Therapiemisserfolge und Tod bei Patienten mit Tumoren im frühen Stadium. Ziel unserer Studie war es, Zusammenhänge zwischen der Inzidenz von Sekundärtumoren und verschiedenen tumorbiologischen bzw. patientenbezogenen Faktoren (Rezidivbildung, Metastasierung, Lokalisation, tumorfreie Intervalle und Noxenkonsum) darzustellen, sowie die Auswirkungen unterschiedlicher Risiken auf die Latenzzeiten zwischen den einzelnen Tumorgeschehen zu untersuchen. Die Hypothese, dass der Einfluss von Nikotin und Alkohol auf das Epithel eine multizentrische Karzinogenese fördert, konnte gestärkt werden. Ebenfalls konnte bestätigt werden, dass übermäßiger Tabakkonsum zu einer Verschlechterung der Prognose führt.