E-Universités : la construction d'un droit des communs du savoir

Eine E-Universität ist eine Universität, die Informations- und Kommunikationstechnologie einsetzt, um ihre traditionellen Aufgaben zu erfüllen. Ihre Tätigkeiten umfassen die Sammlung und die Analyse von Forschungsdaten, die Verbreitung wissenschaftlicher Literatur und die Bereitstellung digitaler Bi...

Author: Kamocki, Paweł
Further contributors: Zolynski, Célia (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 03: Rechtswissenschaftliche Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2017
Date of publication on miami:27.04.2018
Modification date:27.04.2018
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Allmende; Urheberrecht; Forschung; Unterricht; Universität; Datenbank; Open Access
DDC Subject:001: Wissen
340: Recht
370: Bildung und Erziehung
License:InC 1.0
Language:French
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-38189496371
Permalink:https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-38189496371
Digital documents:diss_kamocki.pdf

Eine E-Universität ist eine Universität, die Informations- und Kommunikationstechnologie einsetzt, um ihre traditionellen Aufgaben zu erfüllen. Ihre Tätigkeiten umfassen die Sammlung und die Analyse von Forschungsdaten, die Verbreitung wissenschaftlicher Literatur und die Bereitstellung digitaler Bildungsressourcen. Allerdings unterliegen die dazu erforderlichen immateriellen Güter oftmals dem Schutz des geistigen Eigentums. Inspiriert durch die traditionellen Werte des Ethos der Wissenschaft, wurde das Open Science Konzept geschaffen, um den Zugang zu Forschungsdaten, wissenschaftlicher Literatur und Bildungsressourcen zu fördern. Diese Standards sind in öffentlichen Lizenzen kodifiziert. In den letzten Jahren haben sich nicht allein Universitäten, sondern auch Agenturen für Forschungsförderung und sogar nationale Gesetzgeber aktiv in der Förderung des öffentlichen Wissensschatzes engagiert.