Erweiterte Suche

Wachstumslenkung bei Beinlängendifferenzen und Beinachsenfehlstellungen

Klinische und radiologische Evaluation der temporären Epiphysiodese mittels Orthofix eight-Plate TM

2005 stellten Stevens et al. das temporäre Epiphysiodeseverfahren der eight-PlateTM vor, einer 8-förmigen Platte mit 2 nicht winkelstabilen Schrauben, welches eine anwenderfreundlichere, komplikationsfreiere und schnellere Therapie bieten soll. Diese Studie untersucht die Daten von 93 Patienten mit 246 zur Beinachsen- oder Beinlängenkorrektur implantierten und 116 explantierten eight-PlatesTM. Bei den Varusfehlstellungen konnte eine durchschnittliche Korrekturrate von 0,95°/Monat femoral und 0,69°/Monat tibial erreicht werden, bei den Valgusfehlstellungen 0,69°/Monat femoral und 0,59°/Monat tibial. Bei den Beinlängendifferenzen wurde eine durchschnittliche Korrekturrate von 0,48 mm/Monat bei rein femoraler, 0,14 mm/Monat bei rein tibialer und 1,30 mm/Monat bei kombinierter Epiphysiodese erreicht. Die eight-PlateTM-Epiphysiodese ist somit ein effektives Verfahren, welches in seiner Effizienz vergleichbar mit der Methode nach Blount ist, ohne signifikant schneller zu korrigieren.

Titel: Wachstumslenkung bei Beinlängendifferenzen und Beinachsenfehlstellungen
Untertitel: Klinische und radiologische Evaluation der temporären Epiphysiodese mittels Orthofix eight-Plate TM
Verfasser: Hagedorn, Tim Werner GND
Gutachter: Frank, Robert GND
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2013
Publikation in MIAMI: 05.03.2013
Datum der letzten Änderung: 09.06.2016
Schlagwörter: 8-plate; temporäre Epiphysiodese; Beinlängendifferenz; Beinachsenkorrektur; Beinlängenkorrektur; Varus; Valgus
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-57369460691
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-57369460691
Onlinezugriff: