Erweiterte Suche

Analyse binärer Y-chromosomaler Polymorphismen in unterschiedlichen Populationen

Für die drei binären Polymorphismen YAP, SRY-1532 und 92R7 wurden Nachweisverfahren etabliert, um Y-Chromosomen aus den folgenden Populationen zu analysieren: Buschmänner (Tsumkwe, Namibia), Han Chinesen (Shenyang, China),Deutsche (Nordrhein-Westfalen), Japaner (Shiga), Khalk-Mongolen (Mongolei),Ovambo (Oshakati, Angola), West-Pygmäen (Biaka, Zentralafrika), Ost-Pygmäen (Efe,D.R. Kongo)und Türken (Adana).Die Allelverteilung der DNA-Marker wurde in den einzelnen Populationen festgestellt.Weiterhin wurden Haplogruppen konstruiert und grafisch dargestellt, um Aussagen über verwandtschaftliche Verhältnisse zu treffen. Nach dem Prinzip des phylogenetischen Baumes nach Y Chromosom Consortium wurde anhand der untersuchten Polymorphismen ein Baum konstruiert, in dem die Haplogruppen die Hauptzweige darstellen.

Titel: Analyse binärer Y-chromosomaler Polymorphismen in unterschiedlichen Populationen
Verfasser: Lünnemann, Petra Anna GND
Gutachter: Brinkmann, Bernd
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2009
Publikation in MIAMI: 08.11.2009
Datum der letzten Änderung: 28.04.2016
Schlagwörter: Y-chromosomale Polymorphismen; PCR; Populationen; Phylogenetische Stammbäume; Haplogruppen
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-19489585465
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-19489585465
Onlinezugriff: