Erweiterte Suche

"Ich denke in Bildern"

Rudolf Schöpper als Karikaturist und Zeichner

Die Ausstellung will das umfangreiche und vielfältige Werk von Rudolf Schöpper dokumentieren. Angesichts der Menge des zur Verfügung stehenden Materials (nach derzeitigen Schätzungen über 15.000 Objekte kann es sich jedoch nur um einen winzigen Ausschnitt handeln. Rudolf Schöpper war vielseitig: Zeichner, Maler, Radierer, Entwerfer für Druckgraphik (bis hin zu Bierdeckelentwürfen für eine Dortmunder Brauerei), Vorlagengestalter für Kirchenfenster etc.

Titel: "Ich denke in Bildern"
Untertitel: Rudolf Schöpper als Karikaturist und Zeichner
Herausgeber: Universitäts- und Landesbibliothek Münster GND
Dokumenttyp: Verschiedenartige Texte
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 22.04.2016
Publikation in MIAMI: 22.04.2016
Datum der letzten Änderung: 22.04.2016
Schlagwörter: Schöpper, Rudolf; Ausstellung; Katalog; Kunst; Karikatur
Fachgebiete: Bibliografien von Einzelpersonen
Sprache: Deutsch
Anmerkungen: Eine Ausstellung der Universitäts- und Landesbibliothek Münster in Zusammenarbeit mit der Kolpingsfamilie Dortmund-Brackel im Franz Stock-Haus der St-Clemens-Gemeinde. Auswahl und Beschreibungen der politischen Karikaturen sowie den Essay über Schöpper verdanken wir Dr. Klaus Hilgemann (ehemals ULB Münster), die konservatorische Betreuung der Ausstellung Doris Sendker-Sahle (ULB Münster).
Format: PDF-Dokument
Link: https://miami.uni-muenster.de/Record/3ccc2fed-72ed-4e9c-83ad-46f8bcc5a8ec
Onlinezugriff:
Inhalt:
Den ersten Teil (Rahmen 1 bis 10) nehmen die politischen Karikaturen Schöppers ein.
Der zweite Teil (Rahmen 11 bis 17) will den „anderen“ Schöpper zeigen, den Zeichner und Maler der Empfindungen, der Religiosität, der Spiritualität, aber auch der Abstraktion.
Der dritte Teil zeigt den privaten Schöpper mit Porträts einiger Familienmitglieder in verschiedenen Zeichen-und Maltechniken.