Erweiterte Suche

Implementierung von Leitlinien für die Akuttherapie und Prophylaxe der Migräne in die ambulante Versorgung

Entwicklung und Evaluierung eines IT-gestützten Behandlungspfades

Nach systematischer Analyse der Leitlinien für Migräne im europäischen Raum wurde ein IT-gestützter Behandlungspfad für Migräne entwickelt. Nach Implementierung des elektronischen Pfades in einem ambulanten Medizinischen Versorgungszentrum wurden die Auswirkungen der Anwendung desselben auf die Behandlungsergebnisse in einer 18-monatigen, randomisierten prospektiven Kohortenstudie untersucht. Verglichen wurden die Therapieerfolge in einer Patientengruppe, deren Behandlung durch einen Assistenzarzt in Weiterbildung unter Anwendung des elektronischen Pfades erfolgte, mit denen einer Kontrollgruppe, deren Behandlung ein Facharzt für Neurologie verantwortete. Als Messinstrumente für den Therapieerfolg dienten die bei Einschluss und nach 90 Tagen erhobenen Scores in verschiedenen Fragebögen. Im Ergebnis zeigen sich im Vergleich der Behandlungsergebnisse von beiden Studiengruppen so gut wie keine signifikanten Unterschiede.

Titel: Implementierung von Leitlinien für die Akuttherapie und Prophylaxe der Migräne in die ambulante Versorgung
Untertitel: Entwicklung und Evaluierung eines IT-gestützten Behandlungspfades
Verfasser: Jansen-Strohm, Wiebke GND
Gutachter: Evers, Stefan
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2017
Publikation in MIAMI: 23.02.2017
Datum der letzten Änderung: 23.02.2017
Schlagwörter: Behandlungspfade; Leitlinien; Kopfschmerzen; Migräne; Behandlungsqualität; Versorgungsforschung
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-23219517235
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-23219517235
Onlinezugriff:
Inhalt:
1. Einleitung 1
1.1 Migräne 1
1.1.1 Definition 1
1.1.2 Epidemiologie 1
1.1.3 Pathogenese 1
1.1.4 Diagnostik 2
1.2 Leitlinien 3
1.2.1 Definition von Leitlinien 3
1.2.2 Umsetzung und Effekte von Leitlinien im klinischen Alltag 3
1.3 Behandlungspfade zur Leitlinienimplementierung 4
2. Fragestellung 6
3. Material und Methoden 8
3.1 Europäische Leitlinien für Diagnostik und Therapie der Migräne 8
3.1.1 Suchstrategie 8
3.1.2 Suchergebnisse 9
3.1.3 Qualitätsprüfung 10
3.1.4 Aufbereitung der Daten zur besseren Vergleichbarkeit 12
3.1.5 Analyse der Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Akuttherapie 17
3.1.6 Analyse der Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Migräneprophylaxe 19
3.2 Historie und Implementierung des Behandlungspfades 22
3.3 Vorstellung des Behandlungspfades 23
3.3.1 Allgemeiner Aufbau und Funktionsweise 23
3.3.2 Anamnese und Diagnostik 23
3.3.3 Behandlung 27
3.3.4 Kontrolle des Therapieerfolgs 30
3.3.5 Migräneprophylaxe 31
3.4 Evaluierung des Behandlungspfades 34
3.4.1 Vorstellung der Struktur des Studienzentrums 34
3.4.2 Studienprotokoll 34
3.4.3 Einschluss- und Ausschlusskriterien 35
3.4.4 Randomisierung 35
3.4.5 Messinstrumente 36
3.4.6 Statistische Methoden 38
4. Ergebnisse 38
4.1 Studienkollektiv 38
4.1.1 Demographische Daten der Studiengruppen 39
4.2 Klinische und psychometrische Daten der Studiengruppe und der Kontrollgruppe im statistischen Vergleich 39
4.2.1 MIDAS: Grad der Beeinträchtigung und Schmerzintensität 41
4.2.2 FBK: Grad der emotionalen und funktionalen Beeinträchtigung der Lebensqualität 41
4.2.3 SF12: körperliche und psychische Beeinträchtigung der Lebensqualität.. 42
4.2.4 Kopfschmerztage, erfasst im Kopfschmerzkalender, MIDAS und FBK 42
4.3 Auswertung der Behandlungsergebnisse in der Studiengruppe 43
4.4 Auswertung der Behandlungsergebnisse in der Kontrollgruppe 44
5. Diskussion 45
5.1 Einordnung der Ergebnisse 45
5.2 Limitationen und Schwächen der Arbeit 46
5.2.1 Zeitliche und strukturelle Ressourcen 46
5.2.2 Zusammensetzung der Studienpopulation 47
5.2.3 Auswahl der Untersuchungs- und Analysemethoden 47
5.2.4 Einschränkungen der Arbeit 48
5.3 Konsequenzen der Arbeit 48
6. Literaturverzeichnis 50
7. Lebenslauf 55
8. Danksagung 56