Erweiterte Suche

Ärztliche Weiterbildung im Spiegel veränderter ordnungspolitischer Rahmenbedingungen

Die ärztliche Weiterbildung steht in Diskussion zwischen Leistungserbringern, Kostenträgern und der Politik. Es wird befürchtet, dass es durch die veränderten Rahmenbedingungen zu einer Einschränkung der ärztlichen Weiterbildung und in der Folge zu einem Facharztmangel kommt. Durch die Analyse von Stellenanzeigen im Deutschen Ärzteblatt für den Zeitraum 2005-2007 konnte jedoch eine steigende Nachfrage nach Weiterbildungsassistenten gezeigt werden. Zudem fehlen schon jetzt auch Fachärzte. Im internationalen Vergleich besteht in Deutschland ein Defizit in der Strukturierung und Finanzierung der Weiterbildung. Eine Verbesserung der Weiterbildungsbedingungen ist als gesellschaftlich notwendige Präventionsmaßnahme gegen einen drohenden Fachärztemangel zu sehen. Dazu ist die Finanzierung der Weiterbildung kurzfristig zu verbessern. Nach Ermittlung der direkten und indirekten Weiterbildungskosten kann die Finanzierung an die Weiterbildungsqualität geknüpft präzisiert werden.

Titel: Ärztliche Weiterbildung im Spiegel veränderter ordnungspolitischer Rahmenbedingungen
Verfasser: Bücking, Benjamin John GND
Gutachter: Roeder, Norbert
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2009
Publikation in MIAMI: 04.01.2010
Datum der letzten Änderung: 29.04.2016
Schlagwörter: Ärztlicher Stellenmarkt; Ärztliche Weiterbildung; Facharztmangel; Weiterbildungsfinanzierung; Weiterbildungsfonds; Weiterbildungskosten
Fachgebiete: Wirtschaft; Medizin und Gesundheit; Bildung und Erziehung
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-39429580005
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-39429580005
Onlinezugriff: