Erweiterte Suche

Einfluss des Keratinozyten-Wachstumsfaktors auf zelluläre Immunreaktionen nach allogener Stammzelltransplantation

Die Knochenmark- bzw. Stammzelltransplantation gilt als wichtige Therapieoption bei der Behandlung von Neoplasien des hämatopoetischen Systems. Neben einer Immunreaktion der transplantierten Immunzellen gegen das Gewebe des Empfängers, der Transplantat-gegen-Wirt-Reaktion (engl. graft-versus-host disease, GvHD), kommt es auch zu einer Immunantwort gegen Tumorzellen, Transplantat-gegen-Tumor-Reaktion (engl. graft-versus-tumor reaction, GvT). Die GvHD-Reaktion wird unter anderem durch die Schädigung des Darmepithels infolge der Konditionierungstherapie beeinflusst. In dieser Arbeit wurde der Einfluss des auf Epithelien wirkenden rekombinanten humanen KGF (Palifermin) auf die GvH- und GvT-Reaktion analysiert.

Titel: Einfluss des Keratinozyten-Wachstumsfaktors auf zelluläre Immunreaktionen nach allogener Stammzelltransplantation
Verfasser: Löbbers, Benjamin GND
Gutachter: Kienast, Joachim
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2010
Publikation in MIAMI: 04.05.2010
Datum der letzten Änderung: 06.05.2016
Schlagwörter: allogene Stammzelltransplantation; KGF; Palifermin; Transplantat-gegen-Wirt-Reaktion; Transplantat-gegen-Tumor-Reaktion
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-38409606090
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-38409606090
Onlinezugriff: