Erweiterte Suche

Ichnofossilien im Campanium des südöstlichen Münsterlandes

In dieser Arbeit werden die Ichnofossilen des Obercampans der südöstlichen Münsterländer Kreidemulde im Raum Beckum/Ennigerloh vorgestellt. Die Kalk-Mergel-Wechselfolgen der Beckum- und Vorhelm-Schichten sind durch kalziklastische, debritische und turbiditische Schüttungen in feinkörnige pelagische Mergel charakterisiert. Im Wesentlichen der Nereites-Ichnofazies zugehörig, fußt die Ausbildung der Ichnofauna hauptsächlich auf sedimentologische Parameter. Ist die Ichnofossilvergesellschaftung der Pelagite durch eine reichhaltige Graptoglyphen-Fauna und Chondrites charakterisiert, die eine ruhige und kontinuierliche Sedimentakkumulation dokumentieren, so bildet sich mit Schüttung der Debrite und Turbidite, und der damit verbundenen Zufuhr von Nährstoffen, eine durch Fodichnia (Zoophycos, Dreginozoum, Rhizocorallium) dominierte Vergesellschaftung aus. Der ?fining-upward?-Trend innerhalb der untersuchten Schichtenfolge lässt auf eine Veränderung des Ablagerungsraumes von einer Hangfazies (Beckum-Schichten) in eine tiefere Beckenfazies (Vorhelm-Schichten) schließen.

Titel: Ichnofossilien im Campanium des südöstlichen Münsterlandes
Verfasser: Kappel, Jürgen GND
Gutachter: Strauch, Friedrich
Organisation: Universitäts- und Landesbibliothek Münster
FB 14: Geowissenschaften
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2002
Publikation in MIAMI: 14.07.2003
Datum der letzten Änderung: 04.07.2016
Quelle: Teilw. erschienen in der Zeitschrift "Münstersche Forschungen zur Geologie und Paläontologie" des Vereins "Studierende der Geowissenschaften in Münster e.V." Siehe auch: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-85659544512
Schlagwörter: Ichnofossilien; Campan; Beckum-Schichten; trace-fossils; Campanium; Beckum-Member
Fachgebiete: Geowissenschaften, Geologie
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-85659544526
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-85659544526
Onlinezugriff: